News Zotac: Fusion-ITX-Platine mit Passivkühler und WiFi

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.382
Zotac erweitert sein Angebot an kompakten ITX-Mainboards um ein Modell mit AMDs „Fusion“-APU E-350. Der Prozessor wird dabei von einem Kühlkörper aus dem Hause Coolermaster mit zwei Heatpipes passiv gekühlt. Zur weiteren Ausstattung zählen eine WLAN-Einheit mit zwei Antennen sowie bis zu vier USB-3.0- und vier SATA-6Gb/s-Ports.

Zur News: Zotac: Fusion-ITX-Platine mit Passivkühler und WiFi
 

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
459
ich seh nur 4 sata ports.. muss blind sein :)

finde das asus aber irgendwie schicker und vom kühler her besser?... müsste man testen, welches kühler ist
 

Dabaur

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
788
Also ich sehe nur 4 Sata Ports O.o wo sind denn die restlichen 2?

Nettes Board, ist ne überlegung Wert, allerdings leider SO Dimm :-/ Mal schauen was andere Hersteller noch so bringen.
 

luk88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
992
Hier ein Test dazu.
Die 6 Sata-Ports im CB-Artikel müssen ein Tippfehler sein ;)
 

Axzy

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
515
Endlich eine ordentliche Kühllösung :)..
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Schade, bis ich gesehen habe, dass da doch nur 4 SATA Ports drauf sind, dachte ich dass das ein vernünftiges Board sei.
Und dann auch noch SO Dimm und anscheinend auch keine internen USB 3 Ports...
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
@luk88


Jop, laut Zotac sind es "nur" 4. ;)


http://www.zotac.com/index.php?opti...-itx-wifi-a-series&catid=1&Itemid=268&lang=de


Leistungsaufnahme liegt unter vergleichbaren Atom mITX Boards(D525+Ion) und ist dann nochmal mal ein wenig genügsamer als ander E-350 Boards, die dazu noch aktiv (bis auf das Asus) gekühlt werden.

Ein sehr, sehr interessantes Produkt und der Preispunkt ist auch angemessen... der Einzel-/Onlinehandel sollte das hoffentlich noch um ein paar Euro nach unten drücken.


@LinuxMcBook

Es sind 4 USB 3.0 Ports, zwei hinten und zwei direkt auf dem Board (also als Pin-Header), also mehr als genug, finde ich.

Und SO-DIMM ist nicht viel teurer aber dafür meist noch ein wenig sparsamer als normale DIMMs, daher geht das schon in Ordnung (mMn).
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Amando

Gast
Finde die Plattform schick, und die meisten haben SO Dimm, was soll daran schlimm sein? -Irgendwie muss man doch die ITX Form einhalten.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.612
Die meisten haben eben keine SO-DIMM ;) Von den Fusion Boards bis jetzt nur ein Sapphire.

Aber ist doch auch egal, die Sind kaum teurer als normale Riegel.
 

Seth666

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.792
Ich plane einen kleinen Emulator/Multimediawürfel für an den TV. Dafür wäre das da genau das richtige...
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Ich muss eigentlich doch ein wenig schmunzeln wie man sich über die Anschlüsse bei einem mITX-Board aufregt:

da ist eSATA drauf, 4!!! SATAIII Ports


DP, HDMI, DVI (und VGA über Adapter)

6 USB 2.0 (4

4!!! USB 3.0


keine Ahnung was man da noch mehr verlangen kann.:o
 

luk88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
992
Kann es sein, dass das die erste Fusion-ITX-Platine mit HDMI 1.4a-Ausgang ist?
 

Wolfpaxx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
47
Das könnte tatsächlich die erste passive Mini-ITX-Fusion-Plattform werden, die auch irgendwann mal LIEFERBAR ist...

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, wie lange ich jetzt schon auf das Asus E35M1-I Deluxe warte...
und ECS kann auch nicht liefern...
Dafür gibt es die Boards mit den kleinen 40/50mm-Stechmücken-Simulatoren zu hauf...
verrückte Welt!!!
 

ultravoire

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.868
Hd 6310 kann kein 3D? Schade, wenn auch nicht so wichtig. Mich würde es brennend interessieren ob SO-DIMMS sparsamer sind als untervoltete "Normal-Rams". Der Passivkühler fällt deutlich kleiner aus als die Asuslösung, interessant.
 
Top