Zusammenstellung Desktop PC - Linux MINT / Multimedia / Leise

tobleis

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2
Hi zusammen,

nachdem ich mich die letzten Tage technisch auf den aktuellen Stand gebracht habe, bräuchte ich mal Euer Feedback zu einer Zusammenstellung. Das System soll ein 6 Jahre altes Dell Notebook ersetzen. Da ich keine Kompromisse mehr eingehen will und freie Hand bei den Komponenten haben möchte habe ich mich fuer einen Desktop PC entschieden. Details wie folgt:

1. Preisspanne?
400 EUR ohne Monitor, Keyboard, ...

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
5-6 Jahre, Keine Aufrüstung geplant

3. Verwendungszweck?
Linux basierte, Büro, Internet
Multimedia (Musik und Video schauen/verwalten, vorhandene CD Sammlung digitalisieren)
Für meine Steuersoftware und andere Software von Fotobuchanbietern brauche ich evtl ein Windows das ich gerne in einer VM laufen lassen würde
Evtl spaeter Programmierung von ARM Cortex Mikrocontroller Prototypen plus Android App

3.1. Spiele
Keine Spiele geplant. Das mach ich auf meiner PS3.

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
Fotografier als Hobby und will mir einen workflow unter Linux aufbauen (darktable und Gimp).

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
DVD-Laufwerk: DVD+-RW Brenner
Externe WD 500 MB Festplatte (USB2.0)

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Das System soll leise und energiesparend sein
- Das System soll unter Linux laufen, ohne dass ich irgendwelche Kernel bauen muss

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
Nachdem ich mir meine PCs bisher immer zusammenbauen lassen habe oder bei Dell konfigurieren lassen habe, möchte ich diesmal komplett selbst bauen.


Hier mal mein aktueller Stand. Alternativ ein Core i3 System, aber die Kaveri Plattform scheint mir fuer meine Zwecke ganz gut geeignet:
1 x Crucial MX100 128GB, SATA 6Gb/s (CT128MX100SSD1)
1 x AMD A8-7600, 4x 3.10GHz, boxed (AD7600YBJABOX)
1 x G.Skill Sniper DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL11-11-11-30 (F3-17000CL11D-8GBSR)
1 x MSI A78M-E35 (7721-002R)
1 x Cooler Master Silencio 352M schwarz, schallgedämmt (SIL-352M-KKN1)
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)

Was meint Ihr? Welchen CPU Lüfter empfehlt ihr mir? Reicht erstmal eine 128GB SSD fuer OS und Software oder sollte es besser eine 256GB sein?

Vielen Dank im Voraus fuer Feedback.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.544
Aus meiner Erfahrung heraus kann ich Dir nur zum i3 raten, da die Intel GPU Treiber für Linux echt spitze sind, die von AMD eher mal ein wenig zickig. Beim i3 kannst du dann auch am Ram etwas sparen, da dann auch 1600er reicht.

SSD: 128GB reicht wahrscheinlich aus, da der Aufpreis zu einer 256GB aber nicht besonders hoch ist, kann man darüber schon nachdenken. Zum Vergleich: meine Ubuntu14.04 Installation inklusive paar Standard Tools wie Libre Office hat frisch installiert nicht ganz 5GB beansprucht, selbst inklusive ein paar zusätzlichen Anwendungen dürftest du da noch gut auskommen, allerdings abhängig von dem, was du sonst noch so da drauf packen willst, gerade Bildbearbeitung will schnell mal viel Platz.
 

Spanholz

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.399
Die AMD-Treiber sind okay, aber keine Wunder. Habe bisher alles zum Laufen bekommen ohne viel Herumspielerei. Wobei ich aber auch keinen Inteltreiber als Vergleich habe.
Beim Board würde ich eher auf einen A88X-Chipsatz setzen, einfach weil er genauso teuer ist.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.544
Die AMD-Treiber sind okay, aber keine Wunder. Habe bisher alles zum Laufen bekommen ohne viel Herumspielerei. Wobei ich aber auch keinen Inteltreiber als Vergleich habe.
Beim Board würde ich eher auf einen A88X-Chipsatz setzen, einfach weil er genauso teuer ist.
Ja die AMD Treiber, gerade die offenen sind OK, stürzen aber ab und an (eher selten) mal ab und die Leistung lässt ab und an mal zu wünschen übrig. Der Intel Treiber hingegen ist äußerst stabil. Leistungstechnisch schwankt es sehr stark, in Civ5 unter Linux dreht mein Notebook Ivy-i5 mit IGP Kreise um meinen A10 6800K, im Desktop (Gnome3) merkt man keinen Unterschied, GTA2 via Wine geht auf dem A10 deutlich besser als auf dem i5.

Für den Ersteller dürfte hier aber die Stabilität die Hauptrolle spielen, da nicht gespielt werden soll und Desktopbetrieb auf beiden iGPUs problemlos geht.
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Ich habe noch einen 6800k @ 4.5GHz, ein ASRock FM2A85X Extreme4-M und einen passenden Scythe Mugen 2 hier! Sollte je nach Aufgabe, schneller als ein i3 sein. ^^ PS.: Die CPU und das Mainboard liefen auch einwandfrei mit 2400er RAM, was nicht immer der Fall ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

tobleis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2
Danke schonmal für die vielen Tipps. Kann mir jemand eine gute Kombi i3 / Mainboard / CPU Lüfter empfehlen?
 
Top