2/13 Drei 40x-CD-Brenner im Test : Traxdata, LG und Waitec im Vergleich

, 21 Kommentare

Der LG GCE-8400B

Lieferumfang

Der GCE-8400B 40-fach Brenner von LG kann dank seiner geringeren Lesegeschwindigkeit von 40-fach von sich behaupten, dass er genau so schnell schreibt, wie er liest.

Neben dem eigentlichen Laufwerk erhält der Käufer auch hier ein IDE- und Soundkabel sowie vier Schrauben zur ordnungsgemäßen Befestigung. Damit man sofort loslegen kann, ist wie üblich auch hier die bekannte Brennsoftware Ahead Nero Burning Rom, hier in der Version 5.5.7.6, und auch die InCD Software mit im Lieferumfang enthalten. Leider sucht man auch hier vergeblich nach einem passenden CD-R oder CD-RW Rohling, sodass diese Aufgabe auch von Seiten LG dem Kunden überlassen wird.

Neben dem Handbuch, in dem auch die Installationsanleitung zu finden ist, findet man in der Verpackung hier noch eine Schnellanleitung zur beigelegten Ahead Nero Burning Rom Software.

Verpackung LG GCE-8400B
Verpackung LG GCE-8400B
Lieferumfang LG GCE-8400B
Lieferumfang LG GCE-8400B

Handbuch

Das Handbuch und damit auch die Installationsanleitung ist in den Amtssprachen der fünf bevölkerungsreichsten Staaten der Europäischen Union verfasst und begleitet den Besitzer über 14 Seiten mit sehr gut hinterlegtem Bildmaterial von der Hard- und Softwareinstallation bis hin zur Fehlerbeseitigung und gibt darüber hinaus noch Auskunft über die technischen Daten und Leistungsmerkmale des Laufwerkes, sodass es auch für Anfänger keine Probleme bei der Inbetriebnahme geben sollte. Die Schnellanleitung für die Ahead Nero Burning Rom Software ist sogar in sechs Sprachen verfasst und sorgt dafür, dass man auch bei der Bedienung der mitgelieferten Software keine Probleme hat.

Vorderansicht LG GCE-8400B
Vorderansicht LG GCE-8400B
Draufsicht LG GCE-8400B
Draufsicht LG GCE-8400B

Technik

Auch beim GCE-8400B von LG kommen bewährte und im Grunde gleiche Technologien zum Einsatz, die nur einen anderen Namen tragen. Auch dieser 40X/12X/40X Brenner findet seinen Platz natürlich am IDE-Bus.

Die Partial Constant Angular Velovity (P-CAV) Methode wird beim Schreiben auch hier verwendet, jedoch geht es ein wenig flotter als beim CDRW 401248 tx zu. So beginnt der GCE-8400B bereits mit über 20-facher Geschwindigkeit und erreicht schon kurz vor der 30. Minute einer CD 32-fache Schreibgeschwindigkeit und etwa ab der 56. Minute die volle 40-fache Geschwindigkeit, die dann bis zum Schluss gehalten wird, sodass die eingelegte CD im optimalen Falle fast mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von etwas mehr als 33X beschrieben wird.

Schreibsimulation LG GCE-8400B - Philips 40X Rohling
Schreibsimulation LG GCE-8400B - Philips 40X Rohling
Schreibsimulation LG GCE-8400B - Lifetec 32X Rohling
Schreibsimulation LG GCE-8400B - Lifetec 32X Rohling
Schreibsimulation LG GCE-8400B - Traxdata 48X Rohling
Schreibsimulation LG GCE-8400B - Traxdata 48X Rohling

Die Technologie zum Schutz vor Buffer-Underruns nennt sich bei LG „SuperLink“ und hat im Prinzip die gleiche Funktionsweise wie bei der Konkurrenz auch. Bricht der Datenstrom ab, wird der Brennvorgang ausgesetzt und nach gefülltem Buffer wie aufgenommen, sodass man bei dem hier ebenfalls 2MB großen Zwischenspeicher bei der 40-fachen Brenngeschwindigkeit nicht nach einer drittel Sekunde eine verbrannte CD hat und noch einmal versuchen muss die Daten zu brennen. Auch hier darf natürlich eine Technologie nicht fehlen, die die optimale bzw. maximale Brenngeschwindigkeit für das eingelegte Medium ermittelt, sodass eine CD nicht mit 40-facher Geschwindigkeit beschrieben wird, obwohl sie nur bis 24-fache Geschwindigkeit ausgelegt ist. Ein extra Namen hat man dieser Technologie bei LG nicht gegeben, sondern nennt es wenig spektakulär „System zu Steuerung der optimalen Schreibgeschwindigkeit“.

Frontansicht LG GCE-8400B
Frontansicht LG GCE-8400B
Hinteransicht  LG GCE-8400B
Hinteransicht LG GCE-8400B

Auf der nächsten Seite: Der Waitec Storm 40x