9/14 Gigabyte GA-8IHXP im Test : Mehr Funktionen dank ICH4 statt ICH2

, 4 Kommentare

Vulpine GLMark v1.1

Nach der ersten Hürde, die das GA-8IHXP erwartungsgemäß leicht überwinden konnte, steht auch gleich die zweite an - der Vulpine GLMark in der Version 1.1. Das neue Board durfte sich wie alle seine Vorläufer sowohl bei den niedrigsten als auch bei sehr hohen Settings regelrecht austoben und zeigen, was in ihm steckt.

Vulpine GLMark v1.1
  • 640x480x16 - low:
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      198,1
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      198,0
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      197,2
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      195,9
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      195,1
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      194,6
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      194,3
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      193,8
    • i845E - Asus - P4B533-E
      193,0
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      192,7
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      192,3
    • i845E - Abit - IT7
      192,1
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      191,3
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      188,1
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      146,9
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      146,2
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      47,7
    • i845G - D845GBV (PC266)
      42,0
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      40,9
  • 1024x768x32 - high:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      67,6
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      67,6
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      67,1
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      67,0
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      66,8
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      66,8
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      66,8
    • i845E - Asus - P4B533-E
      66,7
    • i845E - Abit - IT7
      66,6
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      66,6
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      66,6
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      66,6
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      66,5
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      65,5
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      49,4
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      49,3
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      14,8
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      12,6
    • i845G - D845GBV (PC266)
      12,4

Auch im Vulpine GLMark gehört das GA-8IHXP nicht zur absoluten Performance-Spitze, schwächelt aber auch nicht sonderlich stark, so dass es sich im vorderen Mittelfeld wiederfindet. Die anderen PC1066-Mainboards ziehen ihm jedoch etwas davon. Im richtigen Spielgeschehen dürften diese Unterschiede jedoch nicht ins Gewicht fallen und dem Spieler wohl auch gar nicht weiter auffallen.

Lightwave 7.0b

Bevor wir uns im nächsten Abschnitt den DirectX-Ergebnissen zuwenden, wagen wir noch einen Abstecher in die Rendering-Abteilung und lassen auch das GA-8IHXP zwei Szenen aus Lightwave 7.0b rendern. Da es sich in unserem Test nur um Pentium4-Platinen handelt, kann die spezielle Pentium4 Optimierung der Software vernachlässigt werden. Die Rambus-Platinen konnten hier in unseren letzten Test nicht immer vor den DDR-Mainboards landen. Unter Lightwave ging es schon immer eng zu und eigentlich jeder Proband hatte eine Chance auf den vordersten Platz.

Lightwave 7.0b
Angaben in Sekunden
  • Skullhead Newest:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      208,1
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      208,2
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      209,5
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      209,6
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      210,0
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      210,1
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      210,2
    • i845E - Asus - P4B533-E
      210,3
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      210,3
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      210,3
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      211,0
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      211,0
    • i845E - Abit - IT7
      211,1
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      211,6
    • i845G - D845GBV (PC266)
      211,7
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      212,0
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      214,8
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      220,7
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      223,8
  • Radiosity Reflecting Things:
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      60,2
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      60,2
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      60,2
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      60,3
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      60,4
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      60,5
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      60,9
    • i845E - Abit - IT7
      61,0
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      61,0
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      61,1
    • i845E - Asus - P4B533-E
      61,3
    • i845G - D845GBV (PC266)
      61,4
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      61,5
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      61,6
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      61,7
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      61,8
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      61,9
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      62,1
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      62,8

Auch Lightwave bestätigt die vorher gewonnenen Eindrücke ein weiteres Mal. Das GA-8IHXP gehört nicht zu den schnellsten PC1066-Boards, die wir bisher durch unseren Testparcour geschickt haben. Auf die Frage, ob es dafür andere Qualitäten aufweist, die einen Kauf trotzdem lohnenswert erscheinen lassen, werden wir im Fazit genauer eingehen.

Auf der nächsten Seite: 3DMark 2000