5/5 Intel Hyper-Threading : Windows XP und Windows 2000 im Vergleich

, 43 Kommentare

Games

In Anwendungen scheint es so, als müsste man als überzeugter Besitzer von Windows 2000 lieber auf Hyper-Threading verzichten. Diese Empfehlung scheint auch auf Spiele zuzutreffen.

3DMark 2001 SE
Angaben in Punkten
    • Windows 2000 ohne HT
      15.210
    • Windows XP mit HT
      15.152
    • Windows XP ohne HT
      15.038
    • Windows 2000 mit HT
      13.875
Comanche 4
    • Windows 2000 ohne HT
      63,43
    • Windows XP mit HT
      63,37
    • Windows XP ohne HT
      63,13
    • Windows 2000 mit HT
      52,97
Unreal Tournament
    • Windows XP mit HT
      81,09
    • Windows 2000 ohne HT
      80,80
    • Windows XP ohne HT
      79,01
    • Windows 2000 mit HT
      70,40
Unreal Tournament 2003
  • 1024x768x32 Flyby:
    • Windows XP mit HT
      182,92
    • Windows XP ohne HT
      182,85
    • Windows 2000 mit HT
      175,76
    • Windows 2000 ohne HT
      163,73
  • 1024x768x32 Botmatch:
    • Windows 2000 ohne HT
      82,22
    • Windows XP mit HT
      81,99
    • Windows XP ohne HT
      79,01
    • Windows 2000 mit HT
      68,39
Quake 3 Arena 1.31
  • 1024x768xMax:
    • Windows 2000 ohne HT
      324,80
    • Windows XP mit HT
      323,20
    • Windows XP ohne HT
      322,70
    • Windows 2000 mit HT
      302,30

Allgemein kann Windows 2000 mit Hyper-Threading keinen Blumentopf gewinnen. Offensichtlich scheint Windows 2000 in der Tat Probleme mit dem Umgang von virtuellen Prozessoren zu haben.

Fazit

Abschließend lässt sich somit sagen, dass man als Besitzer einer Hyper-Threading-fähigen CPU auf jeden Fall auf Windows XP setzen sollte. Auch Windows 2000 weiß ohne Abstürze mit dieser Technologie umzugehen, muss dabei jedoch stellenweise erhebliche Leistungseinbrüche hinnehmen. Bleibt Hyper-Threading dagegen im Bios deaktiviert, so kann Windows 2000 in einem gehörigen Teil unserer Benchmarks punkten. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass sich alle Vorteile von Hyper-Threading nicht immer durch Benchmarks aufzeigen lassen.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.