News : Downloads der Woche 26/2003

, 5 Kommentare

Eine weitere Woche nähert sich dem Ende und wir präsentieren einmal mehr die wichtigsten Treiber, Freeware- und Shareware-Programme in einem kompletten Überblick. Diese Woche gab es eine Menge neuer Files, die Wichtigsten zweifelsohne die neuen ATi Catalyst-Treiber und Service Pack 4 für Windows 2000.

Mit diesen Downloads wollen wir auch in der Übersicht der wichtigsten Files der Woche anfangen:

Windows 2000 Service Pack 4
Das Service Pack 4 steht in der finalen Fassung nun zum Download von den Microsoft-Servern bereit. Es soll 675 Fehler beseitig, Sicherheitslöcher geschlossen sowie Kompatibilitätsprobleme eliminiert und in ihm sind die Vorgängerversionen, d.h. Service Pack 2 & 3 enthalten. Der Download ist als kleine Setup-Datei (500KB) und als Komplettinstallation möglich.

Catalyst 3.5
Die Catalyst-Serie ist ATi's Pendant zu den nVidia Detonator-Treibern. Sie funktionieren mit allen bisher veröffentlichen Grafikkarten der Radeon Serie inklusive dem neuesten Modell, der Radeon 9800Pro. Der Anwender muss also nicht mehr nach dem richtigen Treiber suchen, da automatisch die vorhandene Grafikkarte erkannt wird. Seit Version 3.0 unterstützen sie DirectX 9.0! Das Control-Panel muss für den Windows 2000/XP und Windows 98/ME Treiber gesondert herunter geladen werden!

VIA 4in1 Hyperion 4.48
Das VIA 4-in-1 Treiberpaket enthält alle nötigen Treiber, um die Chipsätze des Herstellers stabil unter Windows betreiben zu können. Der Download einzelner Treiber gehört somit der Vergangenheit an. Seitdem VIA mit Version 4.45 dem Paket den Beinamen Hyperion verpasst hat, lassen sich deutlich messbare Performancezuwächse verbuchen! Der Download ist für alle Besitzer eines Mainboards mit VIA-Chipsatz anzuraten.

PowerDVD 5.0
Die neuste Version des Soft-DVD-Players PowerDVD aus dem Hause Cyberlink. Gegenüber der Version 4 wurden eine Menge Dinge getan. Wer sich das selbst anschauen will, hat mit dieser 14 Tage gültigen Version die Chance. Diese ist aber sehr stark limitiert, 30 Minuten Video und nur 5 Minuten Test alle Soundunterstützungen (Dolby Digital, Dolby Headphone, Dolby Pro Logic II, DTS, CLMEI, SRS TruSurround XT, Dolby Virtual Speaker). Die Vollversion kostet ab 39Euro aufwärts.

Mozilla 1.4 RC3
Neben der als stabil deklarierten Version 1.0.x von Mozilla, in die keine Neuerungen, sondern lediglich noch Bugfixes einfließen werden, dienen diese Versionen zum Testen neuer Features. Dabei sind jedoch auch diese Testversionen größtenteils einwandfrei zu verwenden, mit dem ein oder anderen Bug sollte man jedoch rechnen. Entlohnt wird man jedoch mit interessanten neuen Features!

TVTool 7.25
Das beliebte TVTool ist für die meisten nVidia-Grafikkarten und viele TV-Chips unerlässlich für eine saubere und den ganzen Fernseher füllende Ausgabe. Für alle Nutzer des TV-Ausganges der Grafikkarte (TNT1 bis GeForce4), oder Besitzer einer TV-Karte mit BT868, BT869, CX25870, CX25871, CH7003-7008, SAA7102 oder SAA7108 Chip ist das Programm wärmstens zu empfehlen.

DivX 5.0.5b
Im kostenlosen DivX Komplettpaket ist alles beinhaltet, was man zum Anschauen und sogar Erstellen von DivX-Videos benötigt. Mit dem DivX Player 2.1 wird zudem eine brauchbare Abspielsoftware mitgeliefert. Im Normalfall genügt jedoch die Installation des Codecs, um sich DivX-Videos im Windows Media Player anschauen zu können.

aTuner 1.5.32.4465
Mit dem aTuner (Kompatibel mit Detonator 23.11 - 44.65) ist es möglich, nVidia-basierten Grafikkarten alle FSAA-Modi, darunter auch die inoffiziellen, zu entlocken. Zudem sind die Einstellungen Anisotropic Filtering, VSync und MipMap LOAD Bias an die eigenen Bedürfnisse anpassbar. All' diese Optionen können getrennt für Direct3D und OpenGL eingestellt werden.

AIDA32 3.70
AIDA32 bietet im Stil von SiSoft Sandra Informationen über das System in Hülle und Fülle und ist zudem kostenlos. Wie lautet der Windows-Produktkey? Wie sieht es mit dem Netzwerk oder der Hauptplatine aus? AIDA32 findet auf fast alle Fragen eine Antwort. Wer eine ältere Version von AIDA32 benutzt, kann diese über den Auto-Updater auf die aktuelle Version updaten.

Sandra MAX3! 9.73
Über das Programm muss man nicht viele Worte verlieren, aber wir tun es trotzdem noch einmal: Dieses Programm ist nicht nur zum Benchmarken sondern auch zur Auslesung von Hardware-Informationen geeignet. Es gibt wohl kaum eine PC-Komponente, der Sandra nicht irgendwelche Informationen abgewinnen kann. Zum Vergleich der Benchmark-Werte werden Ergebnisse von verschiedenen Referenzsystemen mitgeliefert.

Und was gab es sonst noch so Neues die Woche? Hier die Übersicht:

Falls einige den Download von Winamp 2.95 in dieser Liste vermissen, dazu eine kurze Erklärung: Der Download war mehrfach von dem Server von Nullsoft möglich, ist zu Zeit aber wieder einmal nicht verfügbar. Ob dies mit einem Bug im neuen Winamp 2.95 zusammenhängt oder nicht, kann nur gemunkelt werden. Wenn das File wieder verfügbar ist, werden wir es selbstverständlich in unsere Downloadsektion aufnehmen.