TwinMOS-Speicher im Dreierpack im Test : Der beliebtesten Arbeitsspeicher!?

, 11 Kommentare
TwinMOS-Speicher im Dreierpack im Test: Der beliebtesten Arbeitsspeicher!?
Die Kandidaten im Überblick
Die Kandidaten im Überblick

Wenn man sich heute im Forum oder im IRC umhört, was denn guter Arbeitsspeicher sei, dann wird gleichzeitig mit Corsair immer öfter TwinMOS genannt. Seit der Entwicklung von DDR SDRAM hat sich TwinMOS nach und nach einen guten Namen gemacht. Wurden die Module anfangs noch als "noname" verkauft, mauserten sie sich mit der Zeit zum Geheimtipp - billig und gut. Doch dies kommt nicht von ungefähr: Die Module stehen für gute Leistung und Qualität. Während wir uns vor einem knappen halben Jahr die "normalen" DDR400-Module von TwinMOS im Rahmen unseres großen Speichervergleichs angesehen haben, schauen wir heute auf den Vergleich dieser alten Hasen mit dem vermeintlichen Nachfolger, den TwinMOS TwiSTER.

In unserem Vergleich schauen wir dabei auf die Unterscheide und ob der Aufpreis für die teureren TwiSTER Module gerechtfertigt ist. Einmal mehr begutachten wir ebenfalls, ob es Unterschiede zwischen den 256 MB Modulen und der 512 MB Variante gibt.

Bei den TwinMOS DDR400 Modulen handelt es sich um Single Sided Arbeitsspeicher. Von den von TwinMOS in Eigenregie produzierten 5ns 256 MBit Speicherchips haben insgesamt 8 Stück ihrer Art auf der Referenzplatine von Samsung ihre Heimat gefunden. Das SPD der TwinMOS-Riegel spricht von DDR400 Modulen nach dem schnellsten JEDEC DDR400A Standard, verzichtet aber auf die Angabe der Modul-Bezeichnung sowie -Seriennummer.

TwinMOS PC3200 (CL 2.5)
TwinMOS PC3200 (CL 2.5)
TwinMOS PC3200 (CL 2.5)
TwinMOS PC3200 (CL 2.5)
TwinMOS PC3200 (CL 2.5)
TwinMOS PC3200 (CL 2.5)
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 256MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 256MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 256MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 256MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 512MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 512MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 512MB
TwinMOS TwiSTER PC3200 (CL2) 512MB

Die TwiSTER Module machen von außen eine Menge her. Ein schicker Kupfer-Heatspreader, gepaart mit dem TwinMOS Logo und der Bezeichnung TwiSTER, schmücken die Riegel. Entfernt man den Heatspreader, was man als normaler Benutzer sicherlich nicht machen sollte (es ist verdammt schwer und lässt die Garantie verfallen), kommt der Aufbau zum Vorschein: Die 256MB Module sind Single-Sided, die 512MB Double-Sided Arbeitsspeicher.

WLCSP-Chip
WLCSP-Chip

Eine relative Neuheit im Bereich des normalen Arbeitsspeichers sind die verwendeten Speicherchips. Sie hören auf den Namen WLCSP-Chips (Wafer Level Chip Scale Packaging), welche auf dem Bild links begutachtet werden können. Der Vorteil dieser Chips liegt in erster Linie in der Größe und in der daraus folgenden Wärmeentwicklung. Die gleichen WLCSP-Chips verwendet TwinMOS zur Zeit auch für die Herstellung von DDR SO-DIMM für Notebooks. Gerade in diesem Segment kommen die Vorteile natürlich besonders zum Tragen.

Auf den ersten Blick sieht es nach einem deutlichen Vorteil für die TwiSTER Module aus. Kommen diese doch von Haus aus mit einer Cas Latency von 2 daher. Aber auch bei diesen Modulen wollte AIDA32 das SPD nicht auslesen; das selbe Problem wie bei den normalen TwinMOS Riegeln. So mussten wir uns auch hier auf unser Mainboard und dessen Bios verlassen, was die Timings 2-3-3-8 zu Tage brachte. Diese konnten wir für die ersten Benchmarks noch ein wenig drücken, wenn gleich auch nicht auf die Traumwerte 2-2-2-5.

Dann schauen wir mal, was die neuen gegen die alten Module so vollbringen. Wie auch in den letzten Tests kommen die Module immer als Paket zum Einsatz, um maximale Leistungen im Dual-Channel-Modus zu erreichen.

Auf der nächsten Seite: Testkonfiguration