Mäuse von Logitech im Test : Die erste Laster-Maus stellt sich der Konkurrenz

, 48 Kommentare
Mäuse von Logitech im Test: Die erste Laster-Maus stellt sich der Konkurrenz

Nachdem wir vor wenigen Wochen fünf Mäuse aus dem Hause Microsoft genauer unter die Lupe genommen haben, waren nun fünf aktuelle Produkte von Logitech an der Reihe. Im Speziellen handelt es sich um die MX1000 Laser, die MX 510 Performance Optical Mouse, die MX 310 Optical Mouse, die Cordless Click! Optical Mouse und die Cordless Click! Plus Optical Mouse.

Die MX1000 Laser stellt die erste Laser-Maus der Welt dar, mit der Logitech nach dem Wechsel von mechanischen zu optischen Mäuse nun eine zweite Revolution auf dem Gebiet der Mäuse einläuten. Doch wie verhält sich die Technik im täglichen Einsatz? Kann sich der neue Logitech-Vertreter gegen die hauseigenen Gaming-Maus behaupten und den normalen optischen Mäusen den Rang ablaufen?

Lieferumfang

Die Mäuse wechseln in einer ansprechenden und stabil gebauten Verpackung den Eigentümer. Alle Mäuse werden im Normalfall per USB-Port an den Computer angeschlossen. Zu Sicherheit liefert Logitech ein PS2-Adapter mit.

Verpackung MX1000 Laser
Verpackung MX1000 Laser
Verpackung MX510
Verpackung MX510
Verpackung Cordless Click
Verpackung Cordless Click
Verpackung Cordless Click Plus Rechargeable Optical Maus
Verpackung Cordless Click Plus Rechargeable Optical Maus

Darüber hinaus wird ein ausklappbarer Installationsguide, welcher auch allgemeine Hinweise wie die maximale Entfernung der Empfangsstation enthält, in 16 Sprachen und eine kleine Broschüre über aktuelle Logitech-Produkte mitgeliefert.

Als Softwarepaket erhält der Kunde das Logitech Control Center und MouseWare bzw. bei der MX Laser das Logitech Control Center und SetPoint - logischer Weise in nicht mehr aktuellen Versionen. Diese stehen natürlich jederzeit kostenlos per Download auf der Logitech-Webseite bereit.

Bei den beiden kabellosen Mäuse kommt natürlich noch die Empfangsstation dazu, die bei der MX Laser praktischer Weise auch gleichzeitig zum Aufladen verwendet werden kann, während bei der Cordless Click! Optical Mouse zwei Batterien (nicht wiederaufladbar) mitgeliefert werden. Da es sich bei der MX1000 Laser mit dem Infrarot-Laser um eine völlig neue Technologie für Mäuse handelt, wurde hier zusätzlich noch ein "Safety Guide" (ebenfalls in 16 Sprachen) beigelegt, um noch einmal spezielle Hinweise für den Umgang mit der Maus zu geben und vor unsachgemäßer Handhabung und deren Folgen zu warnen.

Lieferumfang Logitech MX1000 Laser
Lieferumfang Logitech MX1000 Laser
Lieferumfang Logitech MX 510
Lieferumfang Logitech MX 510
Lieferumfang Logitech Click Plus
Lieferumfang Logitech Click Plus
Lieferumfang Logitech Click
Lieferumfang Logitech Click

Auf der nächsten Seite: Kabellänge und Gewicht