News : Napster zukünftig mit Spielen und Filmen?

, 11 Kommentare

Der ursprünglich als illegal bezeichnete und daraufhin geschlossene Tauschbörsendienst „Napster“ wurde vor einiger Zeit von der Musikindustrie reanimiert und vertreibt seit dem in recht erfolgreichem Umfang ein legales Angebot von Musik gegen Geld. Fortan könnten die Abonnenten des Napster-Service auch in den Genuß von Spielen und Filmen kommen.

Einem Bericht der Financial Times (FT) zufolge überlegt man derzeit in offiziellen Kreisen der Napster-Administration, in den Bereich der Video- und Game-Angebote zu expandieren. Damit könnte sich Napsters Online-Angebot zukünftig von Musik- und Musikvideos über Filme, TV-Sendungen und andere Videos bis hin zu Spielen erstrecken.

Allerdings handelt es sich bei dieser Geschäftsidee noch um Zukunftsmusik. Zunächst einmal müsse man die Zuständigen im Bereich von Film, Spielen und TV überzeugen, so Napster-Chef Chris Gorog. Dann könne man auch in diesen Bereichen genauso wie mit dem Angebot von Musikabonnements auf Mitgliederfang gehen.

Schon jetzt mehren sich die Kommentare, wonach Napster mit diesem innovativen Schritt in Apples Fussstapfen treten könne - nur eben im Vertrieb von Videos und PC-Spielen über eine Online-Plattform. Alles in allem dürfte das Konzept, ordentlich umgesetzt, tatsächlich guten Anklang finden. Eine Art Roadmap zur Umsetzung liegt indes aber noch nicht vor.