News : Pentium 4 mit 2,93 GHz und FSB533 gesichtet

, 10 Kommentare

Im November haben wir bereits über neue Prescott-Prozessoren berichtet, die ein wenig aus der Reihe tanzten. Dazu gehören die abgespeckten Varianten des Prescotts, welche über einen FSB von 533 MHz (Quad Pumped Bus) verfügen, und so eher in die Kategorie Celeron-Konkurrent fallen.

Der mit 2,93 GHz getaktete Pentium 4 mit der Modellnummer 515 verfügt wie ein originaler Prescott über 1 MB L2-Cache, der ihm enorme Vorteile gegenüber dem Celeron D einbringt, welcher es nur auf 256 kB bringt. Auf eine Unterstützung von Hyper-Threading muss jedoch auch dieses Modell verzichten. Aber der Preis für den Pentium 4 515 von rund 130 Euro in Japan ist nicht zu verachten, da der Celeron D mit identischem Takt in Deutschland auch nicht unter 100 Euro zu bekommen ist. In Deutschland ist vom Pentium 4 mit 2,93 GHz auf Basis des Sockel 775 derzeit aber noch nichts zu sehen. In Komplettsystemen, zusammen mit Intels i910GL-Chipsatz, dürfte der Prozessor aber sicherlich seine Abnehmer finden.

Pentium 4 515 - 2,93 GHz, Sockel 775, FSB533
Pentium 4 515 - 2,93 GHz, Sockel 775, FSB533

Update

Die Aussage der Verfügbarkeit müssen wir an der Stelle nochmals ein wenig verbessern. Anscheinend gab es in einigen Lidl-Filialen in Süddeutschland Anfang der Woche einen Komplett-PC, der genau auf die CPU setzte. Auch Dell scheint etwas im Angebot rund um diesen Prozessor zu haben. Somit scheint es für den OEM-Markt also bereits Prozessoren dieses Typs zu geben, der Kunde im Laden, der aber nur die einzelne CPU kaufen möchte, steht derzeit aber noch auf verlorenem Posten.