News : Revoltec stellt Netzteil-Serie „Chromus II“ vor

, 37 Kommentare

Revoltec stellt den Nachfolger seiner gerade einmal ein halbes Jahr alten Netzteilserie Chromus vor. Wie beim Vorgänger, sind auch die Produkteigenschaften des Chromus II auf Leistung und Design ausgelegt.

Mit dem Plug & Energy-Feature werden wirklich nur noch die Kabel mit dem Netzteil verbunden, die auch benötigt werden. So muss nicht mehr an das aufwendige verlegen überflüssiger Kabel und Stecker gedacht werden. Mit dem Netzteil können bis zu drei Gehäuselüfter verbunden werden, die in Abhängigkeit der im Netzteil gemessenen Temperatur in der Leistung automatisch geregelt werden.

Dank dem mitgeliefertem 24- auf 20-Pin Adapter können Mainboards mit 20- und 24-Pin ATX-Anschluss betrieben werden. Neben einem passenden Stromstecker für PCI Express-Grafikkarten bietet das Netzteil auch Anschlüsse für 4x S-ATA. Obwohl auf Leistung ausgelegt, soll das Netzteil bei voller Auslastung nur einen geringen Geräuschpegel aufweisen. Dafür soll vor allem der temperaturgeregelte 120-mm-Lüfter sorgen.

Revoltec Chromus II
Revoltec Chromus II
Revoltec Chromus II
Revoltec Chromus II

Das Netzteil wird in drei Leistungsklassen auf den Markt kommen. Diese sollen in den Größenordnungen von 400, 450 und 500 Watt für jeden Kunden ein passendes Produkt bieten. Ein Chromus II kann man in der 400-Watt-Version ab 89 Euro sein eigen nennen, für jeweils 10 Euro Aufpreis bekommt man das nächst größere Netzteil.