4/5 Centrino Hardware Control im Test : Mehr Akkulaufzeit für Centrino

, 465 Kommentare

Teil 2

Nun kommen wir zum eigentlich wichtigsten Part, der Einstellung der Kernspannung des Prozessors.

Centrino Hardware Control - CPU Voltage
Centrino Hardware Control - CPU Voltage

Anhand der einzelnen Multiplikatoren können wir nun festlegen, welche Spannung am Prozessor anliegen soll. Mit einem Klick auf „Voltage Information of Pentium M Dothan“ erhält man eine übersichtliche Auflistung an Prozessoren mit ihren jeweiligen Standard-Einstellungen und Speedstep-Stufen. Da es von jedem Modell verschiedene Versionen in der Spannungskonfiguration (Voltage VID #A bis #E) gibt, wirkt das Ganze zunächst ein wenig verwirrend. Die Unterschiede zwischen den Modellen und somit deren Bedeutung halten sich jedoch in Grenzen. Im Zweifelsfall orientiert man sich immer an der Spalte „VID #A / VID #E beim 765“, denn sie gibt in Bezug auf den Strombedarf das vermeintlich schlechteste Modell an.

Da unser primäres Ziel das Herabsenken der Spannung ist, gilt es jetzt, für jeden Multiplikator den damit verbundenen, niedrigsten Spannungswert zu ermitteln. Bestens dafür geeignet ist das Tool „Prime 95“. Um ein wenig Arbeit kommt man jedoch nicht herum, denn jede Stufe sollte einzeln auf ihre Stabilität durchgetestet werden.

In unserem Beispiel sieht die Konfiguration am Ende wie folgt aus (Pentium M 735 VID #A):

Multiplikator Standard Manuell eingestellt
6x 0,988 Volt 0,828 Volt
8x 1,052 Volt 0,844 Volt
10x 1,116 Volt 0,892 Volt
12x 1,180 Volt 0,940 Volt
14x 1,244 Volt 1,004 Volt
17x 1,340 Volt 1,036 Volt

Diese Konfiguration ist nicht zwingend auf andere Prozessoren übertragbar, schließlich hat jeder sein eigenes Profil. In diesem Fall konnte die Spannung für den höchsten Takt von 1,340 auf 1,036 Volt abgesenkt werden. Im Theorieabschnitt haben wir bereits anhand von Messungen festgestellt, dass dies etwa 60 Prozent Einsparung in Sachen Stromverbrauch ergibt. Auch die restlichen Stufen konnten um 0,1 - 0,2 Volt abgesenkt werden, so dass sich auch bei Teillast die Änderungen positiv bemerkbar machen.

Auf der nächsten Seite: Benchmarks