News : DSL-Flatrate von Tiscali für 8,90 Euro

, 72 Kommentare

Der Münchner Provider Tiscali bietet vom 14. bis zum 30. April seine Flatrate auf Basis aller drei T-DSL-Zugangsgeschwindigkeiten zu einem Preis von 8,90 Euro an. Somit reagiert Tiscali als erster Provider auf die Preisoffensive des Konkurrenten 1&1, der seit Ende März seine Flatrate für 6,99 Euro anbietet.

Der Preis der Flatrate von Tiscali liegt zwar etwas über dem von 1&1, jedoch bietet Tiscali die Flatrate bundesweit an – das Angebot von 1&1, die so genannte City-Flat, beschränkt sich auf 22 Städte. Außerhalb dieser Ballungszentren werden bei 1&1 zusätzlich noch eine sogenannte Entfernungspauschale in Höhe von knapp sieben Euro in Rechnung gestellt.

Tiscali bietet seine Flatrate für Neukunden sowie auch für Tarifwechsler an. In beiden Fällen erhalten die Kunden eine Kündigungsfrist von lediglich einem Monat. Für Neukunden kostet der Anschluss bei einer Geschwindigkeit von 1024 KBit/s 16,99 Euro zuzüglich einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 49,99 Euro. Bei einer Geschwindigkeit von 2.048 KBit/s liegt der Preis bei 19,99 Euro monatlich, und für 3074 KBit/s fallen 24,99 Euro monatlich an. Für die beiden zu letzt genannten Anschlüsse fällt keine Einrichtungsgebühr an. Das DSL-Modem wird Neukunden umsonst gestellt, ein WLAN-Router ist für 39,95 Euro zu haben.

Anwender, die ihren Anschluss behalten wollen und nur von dem neuen Tarif profitieren möchten, sollen laut Tiscali innerhalb weniger Stunden ohne Probleme freigeschaltet werden. In der Zeit vom 14. bis zum 31. April wird die Vermarktung aller anderen DSL-Angebote eingestellt.

Zusätzlich bietet Tiscali nun eine VoIP-Flatrate für 8,90 Euro im Monat an. Die erforderliche Hardware dafür wird von AVM gestellt und kostet ebenfalls 8,90 Euro.