News : Kommt Sonys PlayStation 3 erst 2007?

, 36 Kommentare

Derzeit ist der Start der PS3 in Japan für den 31. März 2006 geplant. Doch glaubt man einem von Analysten von Wedbush Morgan Securities verfassten Memo, könnte sich der Start unter gewissen Umständen weiter nach hinten verschieben. Für die spätere Veröffentlichung in den USA und Europa könnte dies einen Termin 2007 bedeuten.

Das ausgemalte Szenario geht dabei zum Launch der Xbox 360 von einer Preissenkung der Xbox auf 99 US-Dollar aus, worauf hin Sony den Preis der PlayStation 2 ebenfalls auf 99 US-Dollar senkt. Zumindest einen Teil der Aufmerksamkeit zum Launch der Xbox 360 wird Sony damit sicher auf sich lenken können. Sollten nun der Preis der Xbox 360 oder ein mangelhaftes Softwareangebot für schleppende Verkäufe sorgen, befände sich Sony in einer komfortablen Position. Denn während Microsoft mit der Xbox bei einem Verkaufspreis von 99 US-Dollar Verluste einfahren würde, hat Sony die Produktionskosten der PS2 mittlerweile unter 99 US-Dollar gedrückt.

Den Lebenszyklus der PS2 zu verlängern statt sobald wie möglich mit neuer, teurer Hardware auf den Markt kommen zu müssen und diese, zumindest am Anfang, höchstwahrscheinlich subventionieren zu müssen wäre für Sony eine gewinnbringende Alternative. Zudem hätte man mehr Zeit die PS3 in ausreichenden Stückzahlen für den Weltmarkt zu produzieren um peinliche Engpässe wie in der letzten Weihnachtssaison zu vermeiden.

Nun ist es an Microsoft, zu beweisen, dass man mit der Xbox genügend Erfahrungen gesammelt hat und mit der Xbox 360 einen erfolgreichen Start hinlegen kann. In diesem Fall wären alle Planspiele irrelevant und Sony seinerseits in Zugzwang, die PS3 möglichst schnell in den Handel zu bringen, um Microsoft Paroli zu bieten.