nVidia nForce 500 in der Vorschau : Die neue Basis für AMDs AM2-Prozessoren

, 69 Kommentare
nVidia nForce 500 in der Vorschau: Die neue Basis für AMDs AM2-Prozessoren

Am heutigen 23. Mai 2006 stellt nicht nur AMD seine lang erwarteten neuen Prozessoren vor. Da die AM2-Prozessoren von AMD aber in erster Linie nur einen neuen RAM-Controller erhalten haben, sind sie weitgehend kompatibel zu allen aktuellen Chipsätzen für AMD-Prozessoren. Die Mainboard-Hersteller mussten quasi nur den neuen CPU-Sockel und die DDR2-Steckplätze verbauen – fertig ist das AM2-Mainboard. Einzig nVidia hat sich die Mühe gemacht und eine komplette, neue Chipsatz-Serie aufgelegt, die etliche Neuerungen enthält.

Getauft wurde die neue Serie auf den Namen „nForce 500“, in Fortsetzung der letzten Chipsätze namens nForce 410/430, die wir bereits ausführlich getestet haben. Somit liegen kaum mehr als neun Monate zwischen der Markteinführung der beiden Chipsatz-Serien. Vom Mainstream-Chipsatz für Sempron-Prozessoren mit geringer Ausstattung bis zum Enthusiasten-Chipsatz für das letzte Quentchen Leistung für Spieler und alle anderen, die Wert auf maximale Austattung legen, hat nVidia für den Sockel AM2 alles im Angebot. Wer verzweifelt auf die Wiederauferstehung von SoundStorm gehofft hat, wird allerdings erneut enttäuscht.

Da wir uns erst einmal auf die neuen Prozessoren konzentriert haben, werden genaue Mainboard-Tests erst in Kürze folgen. In dieser Vorschau stellen wir allerdings die grundlegenden Funktionen der neuen Chipsatz-Serie vor. Natürlich basieren diese Informationen fast alle auf den Herstellerangaben. In unseren kommenden ausführlichen Tests werden wir soweit wie möglich diese Angaben überprüfen.

Der Chipsatz

nForce 500 Serie
nForce 590 SLI nForce 570 SLI nForce 570 Ultra nForce 550
Features
nForce 590 SLI
nForce 590 SLI
nForce 570 SLI
nForce 570 SLI
nFoce 570 Ultra
nFoce 570 Ultra
nForce 550
nForce 550
Segment Enthusiast SLI Leistung SLI Leistung, ohne SLI Mainstream
CPU Sockel AM2
Athlon 64 FX
Athlon 64
Sockel AM2
Athlon 64 FX
Athlon 64
Sockel AM2
Athlon 64 FX
Athlon 64
Sockel AM2
Athlon 64
Sempron
SLI ja, 2x x16 ja, 1x x16, 2x x8 nein nein
LinkBoost ja nein nein nein
SLI-Ready Memory ja ja nein nein
Max. Overclocking ja nein nein nein
FirstPacket ja ja ja nein
DualNet ja ja ja nein
natives GigaBit LAN ja, 2x ja, 2x ja, 2x ja, 1x
LAN Teaming ja ja ja nein
TCP/IP Beschleunigung ja ja ja nein
MediaShield ja ja ja ja
SATA/PATA 6/2 6/2 6/2 4/2
SATA 3GB/s ja ja ja ja
RAID-Modi 0, 1, 0+1, 5 0, 1, 0+1, 5 0, 1, 0+1, 5 0, 1, 0+1
nTune 5.0 ja ja ja ja
PCIe Lanes/Kanäle 46/9 28/6 20/5 20/5
Aufteilung 16, 16, 8,
1, 1, 1, 1, 1, 1
16, 8, 1, 1, 1, 1 16, 1, 1, 1, 1 16, 1, 1, 1, 1
USB2.0 10 10 10 10
PCI Plätze 5 5 5 5
Audio HD Audio (Azalia) HD Audio (Azalia) HD Audio (Azalia) HD Audio (Azalia)

Auf der nächsten Seite: nForce 590 SLI