Thermalright SI-128 im Test : Aufgebohrter Nachfolger im traditionellen Design

, 45 Kommentare
Thermalright SI-128 im Test: Aufgebohrter Nachfolger im traditionellen Design

Überaus eindrucksvoll gelang es Intel mit der jüngsten Vorstellung der Core-2-Duo-Prozessoren (ComputerBase-Test) sich am CPU-Markt zurückzumelden, nachdem sich über Monate hinweg die AMD-Athlon-64-Riege Schritt für Schritt an den Pentiums dieser Welt vorbei schlich. Selten zuvor war ein Leistungssprung durch eine neue Chiparchitektur derart eklatant, wie der aktuell vom Branchenprimus vollzogene. Als entsprechend riesig ist daher das Interesse der Nutzer zu bezeichnen, mit einem solch potenten Core-2-Duo-Silizium den heimischen Rechenknechten ordentlich die Sporen zu geben. Doch in den meisten Fällen ist der Aufrüst-Akt mit dem Erwerb der neuen CPU nicht getan, denn zumindest das Mainboard und der Prozessorkühler müssen an die Anforderungen der neuen Recheneinheit angepasst sein. Grund genug, in einer Serie von Einzeltests den derzeitigen Kühlermarkt zu durchforsten und zu beobachten, welcher Hersteller das geeignetste Pendant für Intels neue Überflieger-Chips bereithält. Als Test-Prozessor dient uns ein Pentium XE 840, denn ein Kühler der diesen Hitzkopf kühlt, hält einen Core 2 Duo mit Leichtigkeit auf Temperaturen. Und wir können gleichzeitig auch Besitzern eines High-End-Boliden der Pentium-Ära möglicherweise noch einen Kühler ans Herz legen.

Den Auftakt bestreiten wir dabei mit dem Thermalright SI-128 gleich in absolut hochkarätiger und titelverdächtiger Manier. Blickten wir bereits beim Vorgänger SI-120 auf allerhöchste Kühlkünste, so erwartet uns mit dem SI-128 ein in vielen Punkten verfeinertes, an die aktuellen Bedürfnisse und Plattformen angepasstes Konzept, das der Konkurrenz gleich eine hohe Messlatte setzen will. Die Ziele sind also klar gesteckt und wollen angesichts eines Anschaffungspreises von über 50 Euro für den reinen Thermalright-Kühlkörper auch entsprechend finanziert werden. Ob wir letztendlich eine Empfehlung aussprechen dürfen, wird sich im Verlauf des Tests zeigen.

Lieferumfang

Thermalright SI-128 Lieferumfang
Thermalright SI-128 Lieferumfang

Thermalright-typisch wird der lüfterlose Kühler gut gesichert in einer Kartonage geliefert. Mit an Board sind eine schematisch bebilderte Anleitung in englischer Sprache, die Montageclips für AMDs Sockel 939 sowie Intels Sockel 775 und eine große Spritze Wärmeleitpaste auf Silikonbasis. Des Weiteren finden wir die obligatorischen Drahtbügel für die Lüfterarretierung und zwei selbstklebende Gummistreifen zur optionalen Lüfterentkopplung in der Packung wieder.

Auf der nächsten Seite: Technische Eckdaten

45 Kommentare
Themen:
  • Martin Eckardt E-Mail
    … betreute auf ComputerBase von Januar 2005 bis Mai 2014 das Ressort PC-Kühlung mit all seinen Facetten.