News : Google: Aktie nimmt 500-Dollar-Marke

, 32 Kommentare

Der Suchmaschinen-Riese Google ist nicht zu stoppen. Dieses Faktum gilt auch an der Börse. Anders ist nicht zu erklären, dass die Aktie des Konzerns nach zahlreichen Höhenflügen nun erstmals über 500 US-Dollar klettert.

Doch wer glaubt, dass sich der Kauf der Aktien mittlerweile nicht mehr lohnt, der täuscht sich - zumindest, wenn es nach den Analysten geht. Die raten weiterhin: Kaufen! Mit einem Wert von rund 510 Dollar je Aktie hat Google einen Börsenwert von 156 Milliarden Dollarn erreicht. Damit ist Google – nun sogar vor Intel – nach Cisco das zweitschwerste Unternehmen im Silicon Valley.

Rückblickend kann die Geschichte der Google-Aktie als kleines Börsenwunder bezeichnet werden. Erst 2004 startete das Papier zum moderaten Einstiegspreis von 84 Dollar; bereits drei Monate später war der Wert bereits 200 Dollar wert. In der Folgezeit stürmte die Aktie weiterhin jeden Peak und erreichte im November 2005 die magische 400-Dollar-Marke. Zwischendurch aber hatte auch diese Erfolgsstory Knicke. Mit Befürchtungen um das weitere Wachstum der Unternehmensfelder von Google kam ein Einbruch auf rund 330 Dollar.

Doch bei Google schaffte man die Trendwende und kann auch heute noch mit immer neuen Geschäftsideen aufwarten. Die Börse dankt es mit einem historischen Höchstwert und schon munkeln Experten, dass bereits im nächsten Jahr die 600 Dollar fallen könnten. Dass die Aktie überbewertet sein könnte, widerlegt Google mit einer weiteren Rekordprognose: Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn von zwei Milliarden Dollar.