News : Neues OCZ-Netzteil mit 1.000 Watt vorgestellt

, 42 Kommentare

OCZ hat heute sein 1.000-Watt-Netzteil offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Wurde es in kleinem Rahmen bereits auf der CES letzte Woche gezeigt, ist es in Kürze für jedermann käuflich zu erwerben. Natürlich wäre es kein OCZ, wenn es nicht wieder einige Besonderheiten geben würde.

So splittet das OCZ ProXStream die 12-Volt-Leitungen in vier separate Leitungen mit je 20 Ampere auf. Des Weiteren wird die 3,3-Volt-Schiene mit 28 Ampere, die 5-Volt-Leitung mit 30 Ampere angesteuert. Zusammen sollen genügend Leistungsreserven für alle Komponenten im System zur Verfügung stehen. Die anderen technischen Daten entsprechen denen der modernen Konkurrenz, wie zum Beispiel vier PCI-Express-Stromstecker, damit auch einem System von vier Grafikkarten (oder zwei GeForce 8800 GTX) nichts im Wege steht. Für die Kühlung des Netzteils sorgt ein einzelner 80-mm-Lüfter, auf farbliche Spielerein hat OCZ diesmal verzichtet.

PXS 1000 W
PXS 1000 W

Ein offizieller Preis seitens OCZ wurde nicht genannt. Jedoch ist zu erwarten, dass dieses Modell jenseits der 200-Euro-Marke angesiedelt ist, kosten vergleichbare Produkte der Firma mit „nur“ 850 Watt derzeit annähernd 175 Euro.