News : Google kauft Anbieter für Werbung in Spielen

, 26 Kommentare

Google hat wie erwartet die auf die dynamische Einbindung von Werbung in Computerspielen spezialisierte Firma Adscape Media Inc. übernommen, berichtet Cnet. Ende Januar hatte die Financial Times erstmals vermeldet, dass Google eine Übernahme des in San Francisco ansässigen Unternehmens, das bisher keinen nennenswerten Marktanteil für sich verbuchen konnte, plane.

Der Kaufpreis soll mit 23 Millionen US-Dollar allerdings deutlich unter dem vormals spekulierten Preis von 200 Millionen US-Dollar gelegen haben, den Microsoft 2006 für einen der Marktführer auf diesem Gebiet, Massive Inc., gezahlt hatte. Adscape vertreibt Technologien, die es erlauben, Werbung in Videospielen über das Internet auszutauschen. Ein Markt, der in den kommenden Jahren auch durch die Online-Dienste der aktuellen Spielekonsolen enorm an Bedeutung gewinnen dürfte. Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz mit Werbung in Spielen von 200 Millionen US-Dollar im Jahr 2007 auf bis zu 700 Millionen US-Dollar in 2010 ansteigen wird.

Auch wenn die Übernahme eines am Markt eher schwachen Unternehmens, nicht zuletzt nach der YouTube-Übernahme, für Google ungewöhnlich erscheint, passt der Kauf dennoch ins Geschäftsmodell des Suchmaschinenbetreibers und Werbeprimus'. Neben dem Aufkauf von Adscape Media arbeitet man bei Google derzeit auch an der Erprobung neuer Techniken, die es dem Konzern erlauben sollen, auch Werbung im Radio zu vermarkten. Darüber hinaus plant man angeblich auch den Einstieg in die TV-Werbung und führt aus diesem Grund derzeit bereits Gespräche mit der US-amerikanischen Senderkette CBS über entsprechende Abkommen. Über dynamische Plakatwerbung in Städten haben wir erst vor wenigen Wochen berichtet.

26 Kommentare
Themen: