News : Vier neue Opterons und massive Preissenkung

, 50 Kommentare

AMD hat heute die Königsklasse seines Prozessorportfolios um vier neue Modelle ergänzt. Die nativen Quad-Cores auf Barcelona-Basis lassen zwar noch auf sich warten, doch dafür knackt das Unternehmen mit dem alten, noch in 90 nm gefertigten K8-Kern (Santa Rosa) erstmals die 3,2-GHz-Marke.

Die neue Prozessoren heißen Opteron 8224, 8222, 2224 und 2222. Die 2er-Modelle takten mit 3,0 GHz und besitzen ein TDP von 95 Watt. Die größeren 4er-Varianten besitzen folglich den Takt von 3,2 GHz bei 120 Watt TDP. Alle Modelle werden in 90 nm gefertigt. Die Taktraten und TDP-Angaben werden sich mit großer Sicherheit auf das Desktop-Modell Athlon 64 X2 6400+ umschlagen lassen, welches in Kürze vorgestellt werden soll. Offiziell hat AMD diesen Prozessor noch nicht bestätigt.

Parallel zu den Neuvorstellungen hat AMD die Preise seines fast kompletten Opteron-Portfolios nach unten korrigiert. Parallel dazu wurden die offiziellen Preislisten um viele Modelle bereinigt. Vor allem die Single-Core-CPUs der 100er-Serie, aber auch einige Dual-Core Modelle (165, 170) sind nicht mehr aufgeführt. Die 100er und 1000er-Serie ist nicht von der Preissenkung betroffen, da diese bereits vor wenigen Wochen gesenkt wurden. Insgesamt sind 39 Prozessoren in allen weiteren Kategorien zwischen neun und 32 Prozent gesenkt worden. Mehrheitlich sind die Boliden von Preisanpassungen im Bereich von 20 Prozent betroffen. Die aktualisierte Preisliste findet sich direkt bei AMD.