News : Erste Barcelona gelistet und auch verfügbar

, 119 Kommentare

Der Launch der neuen AMD-Prozessoren ist bereits einige Tage her, doch auf dem Markt war es bisher sehr still, um den neuen Opteron mit vier Kernen. Erst jetzt bieten zwei größere und bekanntere Endkunden-Onlineshops die ersten Prozessoren an, welche auch gleich verfügbar sind.

Der Opteron 2347 mit 4x 1,9 GHz wird beim Preisvergleichsdienst Geizhals.at ab 289 Euro (inkl. Steuern) geführt. Damit kommt er dem offiziellen Preis von 316 US-Dollar (ohne Steuern) gefährlich nahe, auch wenn der Euro auf einem sehr hohen Kurs von fast 1,41 steht. Mangelnde Konkurrenz hierzulande dürfte der Grund für die ersten teuren Barcelona sein. Da dieser jedoch nur für den Server-Sockel F angeboten wird, dürften Privatkunden relativ wenig von diesen Angeboten haben. Wann und zu welchen Preisen es die weiteren acht Modelle für den Endkunden in den Handel schaffen, ist derzeit nicht abzusehen. Für AMD ist dies auch nicht wirklich relevant, da die großen Serverhersteller ihre Prozessoren über andere Vertriebswege beziehen.

Update 23.09.2007 21:55 Uhr  Forum »

Lange hat es nicht gedauert und einige weitere Prozessoren der neuen Generation haben den Weg in die Preislisten gefunden. Den günstigsten Einstieg macht dabei derzeit der AMD Opteron 2344 HE mit 4x 1,7 GHz, welcher bereits ab 210 Euro gelistet ist. Das Portfolio der Prozessoren für kleine Serversysteme wird zusammen mit dem bereits seit einigen Tagen verfügbaren Opteron 2347 von den Modellen Opteron 2346 und 2350 komplettiert. Auch erste Barcelona für große Systeme mit acht Prozessoren sind in den Listen geführt. Sowohl das Modell 8347 (1,9 GHz) und 8350 (2,0 GHz) werden zu Preisen ab 750 respektive 980 Euro geführt. Allen Prozessoren ist aber quasi keine Verfügbarkeit gemein – einige Anbieter bestellen die teuren Prozessoren jedoch auftragsbezogen.