10/20 Nvidia 3-Way-SLI im Test : Wenn drei mehr ist als vier

, 141 Kommentare

F.E.A.R.

Doom 3 bekommt Konkurrenz – und was für Eine! Die Programmierer des neue Gruselshooters F.E.A.R. scheinen sich Doom 3 als großes Vorbild ausgesucht zu haben, wobei man allerdings fast alles besser zu machen scheint. Unter anderem wird die sehr beklemmende Atmosphäre durch eine Grafikqualität erreicht, die ihres Gleichen sucht. Shadereffekte in Massen, wunderschönes Bump-Mapping, sehr spektakuläre Schattenwürfe, detaillierte Texturen sowie hübsch aussehende Partikeleffekte und noch vieles mehr bekommt der Spieler zu Gesicht, weswegen F.E.A.R. bereits Pflicht für einen guten Benchmark-Parcours geworden ist. Wir verwenden mittlerweile für diese Zwecke die Vollversion, die über eine integrierte Benchmarkfunktion verfügt. Jene zeigt ein Gefecht sowie eine größere Explosion, die durch eine frei bewegende Kamera aufgenommen worden sind. Die Details sind, mit Ausnahme der Soft-Shadows, auf das Maximum gesetzt.

F.E.A.R. - G80
F.E.A.R. - G80
F.E.A.R. - R600
F.E.A.R. - R600
F.E.A.R.
  • 1280x1024 4xAA/16xAF:
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      306
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      236
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      133
  • 1280x1024 8xAA/16xAF:
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      223
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      157
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      83
  • 1600x1200 4xAA/16xAF:
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      251
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      177
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      73
      Hinweis: Treiberbug?
  • 1600x1200 8xAA/16xAF:
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      142
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      100
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      53
  • 2560x1600 4xAA/16xAF:
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      95
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      65
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      35
  • 2560x1600 8xAA/16xAF:
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      42
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      30
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      16

Gothic 3

Wohl zweifellos das meist erwartete Adventurespiel im Jahre 2006 hört auf den Namen „Gothic 3“, was mit den beiden beliebten Vorgängern begründet ist. Auch wenn das Spiel, selbst nach einigen Patches, immer noch sehr fehlerhaft ist, so erfreut es sich einer großen Beliebtheit in Deutschland, wie man gut an den Verkaufscharts erkennen kann. Doch neben dem eigentlichen Spielinhalt kann Gothic 3 zudem mit der Grafikengine punkten, die den Entwicklern sehr gut gelungen ist. So ist nicht nur die Weitsicht beeindruckend, auch die kleinen lieblichen Details an Figuren und Gegenständen machen die Grafik zu etwas Besonderem. Dass die Engine damit nicht nur gut aussieht, sondern auch sehr Hardwareintensiv ist, war bereits vom vornherein klar. Allerdings bietet das Grafikgrundgerüst einen entscheidenden Nachteil: So kann derzeit kein Anti-Aliasing angewendet werden, weswegen das Feature in den Qualitätseinstellungen nicht aktiv ist; dort ist nur der anisotrope Filter im Einsatz.

Gothic 3 - G80
Gothic 3 - G80
Gothic 3 - R600
Gothic 3 - R600
Gothic 3
  • 1280x1024 1xAA/16xAF:
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      88,5
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      81,7
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      54,1
  • 1600x1200 1xAA/16xAF:
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      76,2
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      75,0
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      43,7
  • 2560x1600 1xAA/16xAF:
    • 2x GeForce 8800 Ultra
      47,2
    • 3x GeForce 8800 Ultra
      47,0
    • 1x GeForce 8800 Ultra
      25,6

Auf der nächsten Seite: Oblivion