News : Coolermaster Riesen-CPU-Kühler Hyper Z600

, 65 Kommentare

Übergroße Prozessorkühler scheinen ganz klar im Trend zu liegen. Nachdem wir kürzlich den Scythe Orochi testen durften, schickt jetzt auch Coolermaster ein neues Riesenbaby ins Rennen. Der Hyper Z600 soll Coolermasters neues Flaggschiff werden.

Dabei besticht der neue Riese vor allem durch eines – seine Größe. Weiterhin verfügt der hybride Towerkühler über sechs Heatpipes und einen vergleichsweise großen Lamellenabstand im Außenbereich. Laut Coolermaster ist der Kühler daher auch für den Passivbetrieb kleinerer Prozessoren geeignet. Für den aktiven Power-Betrieb lassen sich aber auch mehrere Lüfter im 120-mm-Format seitlich installieren.

Coolermaster Hyper Z600
Coolermaster Hyper Z600
Coolermaster Hyper Z600
Coolermaster Hyper Z600
Coolermaster Hyper Z600
Coolermaster Hyper Z600
Coolermaster Z600 in Kupfer
Coolermaster Z600 in Kupfer

Der Hyper Z600 ist zu allen aktuellen Sockeln (775, 939, AM2, AM2+) kompatibel.

Update 15:35 Uhr  Forum »

Nun sind zum Z600 auch technische Daten bekannt. Der Kühler weist ohne Belüftung eine Größe von 127,3 x 127,3 x 160 mm auf und bringt dabei 1045 Gramm auf die Waage.

Ferner muss er sich auch der Konkurrenz aus eigenem Hause erwehren, die vom V8 kommt. Dessen technische Eckpunkte lesen sich wiefolgt: Universale Sockelkompatibilität, Achtfach-Heatpipe, 124,2 x 122 x 161,8 mm, maximal 2000 U/min 120-mm-Lüfter. Darüber hinaus erfreut Coolermaster alle Wasserkühlungsfreunde mit der Glacier-Grafikkartenkühler-Serie.

Coolermaster V8
Coolermaster V8
Coolermaster V8
Coolermaster V8
Coolermaster Glacier600
Coolermaster Glacier600
Coolermaster Glacier9200
Coolermaster Glacier9200