23/28 GeForce 9600 GSO im Test : Nvidia stellt HD-3850-Gegner mit reduziertem Speicher

, 86 Kommentare

Sonstiges

Lautstärke

Da quasi alle aktuellen Modelle über eine herstellerseitige Lüftersteuerung verfügen, unterscheiden wir bei den Messungen den 2D- und den 3D-Betrieb. Für die Last-Messungen wird der Benchmark zu Unreal Tournament 3 in einer Endlosschleife ausgeführt und nach dreißig Minuten die Lautstärke notiert. Beide Messungen werden im Abstand von 15 cm zur Grafikkarte durchgeführt. Die Messung erfolgt für das gesamte Testsystem.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle:
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      43,0
      Hinweis: Passivkühlung
    • ATi Radeon HD 3850
      43,5
    • Nvidia GeForce 9800 GTX
      43,5
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 512
      43,5
    • ATi Radeon HD 3870
      44,0
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      44,0
    • Nvidia GeForce 8800 GT
      44,0
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      44,5
    • ATi Radeon HD 3870 X2
      45,5
    • ATi Radeon HD 3650
      46,0
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      46,0
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      46,0
    • Nvidia GeForce 9800 GX2
      47,5
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      54,0
  • Last:
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      43,0
      Hinweis: Passivkühlung
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 512
      43,5
    • ATi Radeon HD 3850
      44,0
    • Nvidia GeForce 8800 GT
      44,0
    • ATi Radeon HD 3870
      45,0
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      46,0
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      46,0
    • ATi Radeon HD 3650
      47,0
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      48,5
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      49,0
    • Nvidia GeForce 9800 GTX
      50,0
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      54,0
    • ATi Radeon HD 3870 X2
      56,5
    • Nvidia GeForce 9800 GX2
      58,5

Bezüglich der Lautstärke zeigt sich die Point of View GeForce 9600 GSO nicht gerade von ihrer guten Seite. Der 3D-Beschleuniger verfügt zwar offensichtlich über eine Lüftersteuerung, genutzt wird sie aber nicht: Kurz nach dem Booten regelt sich der Lüfter auf ein angenehmes Niveau herunter, dreht nach der Initialisierung des Treibers aber wieder deutlich auf. Unter Windows messen wir somit einen Lärmpegel von 54 Dezibel, was viel zu laut ist, um noch ruhig mit der Grafikkarte zu arbeiten. Unter Last bleibt die Lautstärke unverändert. Warum Point of View die (definitiv vorhandene) Lüftersteuerung nicht nutzt, um die Grafikkarte angenehm leise zu halten, ist uns völlig unverständlich. An der GPU-Temperatur liegt es auf jeden Fall nicht. Man kann nur hoffen, dass der holländische Hersteller hier mittels einer neuen BIOS-Version nachbessert.

Auf der nächsten Seite: Temperatur