25/28 GeForce 9600 GSO im Test : Nvidia stellt HD-3850-Gegner mit reduziertem Speicher

, 86 Kommentare

Leistungsaufnahme

Für die Messungen der Leistungsaufnahme wird ein handelsüblicher Verbrauchs-Monitor, den man sich auch beim örtlichen Stromversorger– ausleihen kann, genutzt. Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems. Auch hier gilt die Teilung zwischen Idle- und Last-Betrieb. Letzterer wird durch Verwendung von Unreal Tournament 3 unter der Auflösung 2560x1600 simuliert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • ATi Radeon HD 3650
      130
    • ATi Radeon HD 3850
      131
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      132
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      135
    • ATi Radeon HD 3870
      136
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      144
    • Nvidia GeForce 8800 GT
      153
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      155
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 512
      159
    • Nvidia GeForce 9800 GTX
      165
    • ATi Radeon HD 3870 X2
      175
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      192
    • Nvidia GeForce 9800 GX2
      205
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      214
  • Last:
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      195
    • ATi Radeon HD 3650
      200
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      204
    • ATi Radeon HD 3850
      221
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      224
    • Nvidia GeForce 8800 GT
      243
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      244
    • ATi Radeon HD 3870
      245
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 512
      265
    • Nvidia GeForce 9800 GTX
      293
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      307
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      341
    • ATi Radeon HD 3870 X2
      361
    • Nvidia GeForce 9800 GX2
      379

Interessanterweise zeigt sich die teils deaktivierte G92-GPU auf der GeForce 9600 GSO als deutlich leistungshungriger als der G94-Chip auf der GeForce 9600 GT. Doch nicht nur das, man überholt gar das schnellere und mit mehr (aktiven) Einheiten bestückte G92-Modell auf der GeForce 8800 GT. Wirklich erklären können wir dies nicht. Entweder lässt Point of View den 3D-Beschleuniger mit höheren Spannungen laufen, oder wir haben einfach ein schlechtes Exemplar erwischt.

Unter Windows messen wir eine Leistungsaufnahme von 155 Watt, während die GeForce 9600 GT mit 144 Watt etwas weniger verbraucht. Dank des PowerPlay-Mechanismus' zeigt sich die Radeon HD 3850 mit einem Messwert von nur 131 Watt als der strahlende Sieger – nicht einmal mit Hybrid-SLI könnte die GeForce 9600 GSO auf einem passenden Mainboard kontern, da die GPU das Feature nicht unterstützt.

Unter Last steigt die Leistungsaufnahme auf 244 Watt, was einen um genau 20 Watt höheren Verbrauch als bei einer GeForce 9600 GT bedeutet. Die schnellere Mainstream-Grafikkarte GeForce 9600 GT zieht 224 Watt aus der Steckdose. Die Radeon HD 3850 muss in dieser Disziplin etwas zurückstecken und ist im Verhältnis zum 2D-Modus mit 221 Watt nicht mehr annähernd so sparend. Dennoch: Ein Vorsprung vor der GSO bleibt.

Auf der nächsten Seite: Übertaktbarkeit