Zerotherm FZ120 im Test : Günstiger Tower mit 120-mm-Lüfter

, 20 Kommentare
Zerotherm FZ120 im Test: Günstiger Tower mit 120-mm-Lüfter

Mit dem Nirvana NV120 konnte sich der für seine schicken Schmetterlingskühler bekannt gewordene Hersteller Zerotherm endgültig am Markt für leistungsfähige Prozessorkühler festsetzen. Kritikpunkte am Nirvana waren dennoch vorhanden. So stand hauptsächlich der Lüfter des 120-mm-Sprosses im Visier: Zu laut in allen Lebenslagen und aufgrund des eingebundenen Layouts nicht gegen ein leiseres Modell austauschbar. Auf der diesjährigen CeBIT präsentierte Zerotherm nun den weiterentwickelten FZ120, der die Kritikpunkte des NV120 ausbügeln sollte. Günstiger als der Nirvana (da einfacher zu fertigen) wird nun auf einen leiseren 120-mm-PWM-Lüfter vertraut, der sich überdies auch problemlos wechseln lässt. Wir haben uns den Zerotherm-Neuling ins Haus geholt und prüfen, ob der FZ120 wirklich ein würdiger Nirvana-NV120-Nachfolger darstellt.

Lieferumfang

Zerotherm FZ120 Lieferumfang plus AM2-Zusatzkit
Zerotherm FZ120 Lieferumfang plus AM2-Zusatzkit

Im Lieferumfang finden sich die üblichen Verdächtigen: Zum Kühlkörper und dem transparenten, aber nicht LED-beleuchteten 120-Lüfter gesellen sich das Montagematerial für Intels Sockel 775 (jenes für den AM2/939 von AMD ist als optionales Kit erhältlich), eine Installationsanleitung mit deutschem Sprachteil sowie zwei Drahtbügel zur Lüfterfixierung. Abgerundet wird das Paket von einer großen Spritze hochwertiger Wärmeleitpaste.

Technische Daten

  • Hybrid-Towerkühler im 120-mm-Layout
  • Vierfach-6-mm-U-Heatpipekonstruktion
  • Kupferbodenplatte, Aluminiumlamellen
  • Kühloberfläche: 6827 cm²
  • Zugelassen bis 150 Watt Wärmeaufnahme
  • Maße mit Lüfter: (L) 128 x (B) 85 x (H) 165 mm
  • Gewicht komplett: ca. 670 Gramm
  • 120-x-120-x-25-mm-Lüfter, 4-Pin-PWM
    • Modell „Silent SFA1225MU-12P“
    • Transparent, ohne LEDs
    • Drehzahl effektiv: 360 bis 1650 U/min (1800 U/min laut Hersteller)
    • Luftdurchsatz: maximal 100 m³/h
  • Geeignet für
  • Intel Sockel 775 per 4-Punkt-Verschraubung
  • AMD Sockel AM2 per 2-Punkt-Klammer (optionales Kit ZC-AM2)
  • Herstellerhomepage
  • Vertrieb und aktueller Preis (in Kürze, ca. 30 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail