News : AMD RV770 hat eigentlich 900 ALUs

, 61 Kommentare

Mit dem RV770 hat ATi ein gelungenes 55nm-Grafikchip-Design präsentiert, das nicht nur eine hohe Performance bietet, sondern auch kostengünstig produziert werden kann. In Folge dessen musste Nvidia seine in 65 nm gefertigten und damit besonders großen Chips, die GeForce GTX 260 und GTX 280, nicht nur unter Wert verkaufen.

Darüber hinaus musste die Performance der GeForce GTX 260 durch eine Neuauflage gesteigert werden, bei der die Anzahl von 192 auf 216 erhöht wurde, um sich gegen die Konkurrenz in Form der Radeon HD 4870 absetzen zu können. Mit dem Jahreswechsel hat Nvidia den GT200-Chip von 65 nm auf 55 nm umgestellt. Mit dem Namen GT200b senkt dieser nicht nur die Produktionskosten. Zusätzlich erlaubt er auch höhere Taktfrequenzen, die in Form der GeForce GTX 285 Anfang Januar 2009 erwartet werden.

Nun stellt sich die Frage, wie ATi/AMD auf die kommende Ankündigung reagieren wird. Der in 40 nm gefertigte RV740 wird wohl ein Mainstream-Chip sein und ist damit keine Konkurrenz für den GT200b. In der Gerüchteküche wird über einen RV775 getauften Chip spekuliert, bei dem die Anzahl der ALUs von 800 (RV770) auf 840 Shader-Prozessoren erhöht worden sein soll. ATis Antwort könnte dabei viel einfacher als ein neuer Chip sein.

Wie aus den Foren von Xtremesystems hervor geht, besitzt der RV770 mehr als nur die derzeit aktivierten 800 ALUs. Wie die folgende Grafik zeigt, soll der Chip eigentlich 900 Stream-Prozessoren (9x10) beherbergen, was – bei Aktivierung – eine 12,5 Prozent höhere Shader-Performance bedeutet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass auf Chips zusätzliche Logik implementiert wird, um ggf. Ausfälle während der Produktion kompensieren zu können. In der Fertigung besonders gut gelungene RV770-Chips könnten somit als RV775 (unter welchem Namen auch immer) mit insgesamt bis zu 900 Shader-Prozessoren ausgeliefert werden. Sofern sich diese Daten als wahr herausstellen, wäre mit diesen eine naheliegende Reaktion ATIs auf die GeForce GTX 285 gefunden. Ob so ein Produkt kommt und wie es dann heißen wird, kann nur die Zukunft zeigen.

Der RV770 soll eigentlich 900-Stream-Prozessoren haben
Der RV770 soll eigentlich 900-Stream-Prozessoren haben