30/38 Phenom II X4 920 und 940 Black Edition im Test : AMD ist wieder da

, 700 Kommentare

Sonstiges

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der neuen Phenom weiß durchaus zu beeindrucken. Das Performancerating hat gezeigt, dass die Stromsparmodi C&Q und C1E salonfähig geworden sind und so gut wie keine Performance mehr fressen. Und sie sparen ordentlich Strom.

Leistungsaufnahme – Komplettes System
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • Athlon 64 X2 4850e, 2,50 GHz, DDR2-714
      101
      Hinweis: mit C&Q: 90W
    • Core 2 E7200, 2,53 GHz, DDR3-1066
      102
    • Core 2 E8500, 3,16 GHz, DDR3-1333
      106
    • Core 2 E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      106
    • Core 2 E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      107
    • Athlon 64 X2 6000+, 3,00 GHz, DDR2-750
      113
      Hinweis: mit C&Q: 96W
    • Core 2 Q9450, 2,66 GHz, DDR3-1333
      116
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-1066, C&Q+C1E
      116
    • Core 2 Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      118
    • Core 2 QX9770, 3,20 GHz, DDR3-1600
      125
    • Core 2 Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      125
    • Core i7-920, 2,66 GHz, DDR3-1066
      126
    • Core i7-940, 2,93 GHz, DDR3-1066
      127
    • Core 2 QX6850, 3,00 GHz, DDR3-1333
      128
    • Phenom II X4 940, 3,00 GHz, DDR2-1066
      131
      Hinweis: mit C&Q + C1E 105W
    • Phenom II X4 920, 2,80 GHz, DDR2-1066
      131
      Hinweis: mit C&Q + C1E: 104W
    • Phenom II X4 2,60 GHz, DDR2-1066
      131
      Hinweis: mit C&Q + C1E: 104W
    • Core i7-965 XE, 3,20 GHz, DDR3-1600
      139
    • Phenom X4 9850, 2,50 GHz, DDR2-800
      167
      Hinweis: mit C&Q + C1E: 115W
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-800
      169
      Hinweis: mit C&Q + C1E: 115W
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-1066
      173

Im Idle liegt das gut ausgestattete Testsystem bei etwas über 100 Watt, was sich bei voller Auslastung mit einem Phenom II auf etwas über 200 Watt steigern lässt. Damit liegt der Phenom II sowohl unter Vollast mit Prime als auch im Idle (ohne C&Q + C1E) im Durchschnitt etwa 30 bis maximal 42 Watt (131 zu 173) unter dem Vorgänger.

Leistungsaufnahme – Komplettes System
Angaben in Watt (W)
  • Volllast:
    • Core 2 E7200, 2,53 GHz, DDR3-1066
      128
    • Athlon 64 X2 4850e, 2,50 GHz, DDR2-714
      134
    • Core 2 E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      148
    • Core 2 E8500, 3,16 GHz, DDR3-1333
      150
    • Core 2 E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      154
    • Athlon 64 X2 6000+, 3,00 GHz, DDR2-750
      171
    • Core 2 Q9450, 2,66 GHz, DDR3-1333
      203
    • Phenom II X4 920, 2,80 GHz, DDR2-1066
      204
    • Phenom II X4 2,60 GHz, DDR2-1066
      204
    • Core 2 Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      206
    • Phenom II X4 940, 3,00 GHz, DDR2-1066
      212
    • Core 2 Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      223
    • Core 2 QX9770, 3,20 GHz, DDR3-1600
      225
    • Core i7-920, 2,66 GHz, DDR3-1066
      231
    • Phenom X4 9850, 2,50 GHz, DDR2-800
      234
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-1066, C&Q+C1E
      234
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-1066
      235
    • Core 2 QX6850, 3,00 GHz, DDR3-1333
      239
    • Phenom X4 9950, 2,60 GHz, DDR2-800
      239
    • Core i7-940, 2,93 GHz, DDR3-1066
      240
    • Core i7-965 XE, 3,20 GHz, DDR3-1600
      278

Unter Volllast schrumpft dieser Abstand auf etwa 30 Watt zusammen, so dass man sagen muss, dass auch der neue Phenom II kein Kostverächter ist, wenn es darauf ankommt. Dazu sollte man aber nochmals betonen, dass dies bei 400 MHz mehr der Fall ist, was die Einsparung wiederum etwas mehr in den Vordergrund schiebt. Ebenfalls ausschlaggebend ist dabei, dass der Phenom II X4 940 stets mit einer Spannung von 1,35 Volt arbeitet, während der Phenom X4 9950 bei 1,3 Volt verharrt. Was sich in puncto Spannung beim Phenom II noch optimieren lässt, zeigt der folgende Abschnitt „Undervolting“.

CPU-Z vom Phenom II X4 940 mit C&Q und C1E
CPU-Z vom Phenom II X4 940 mit C&Q und C1E

Ein plattformübergreifender Vergleich ist indes sehr schwer möglich, zu unterschiedlich sind die zugrunde liegenden Systeme. Dennoch kann man den Wert unter Volllast auch bei den Intel-Prozessoren als Extrema nehmen, wobei auffällt, dass unser Intel-Testsystem mit einem Core 2 Quad Q9450 oder dem Q9550 annähernd gleich viel aus der Steckdose zieht wie ein Phenom-II-System. Es herrscht also nicht nur im Bereich der Performance nahezu Gleichstand, sondern auch im Bereich der Leistungsaufnahme.

Achtung: Wie üblich sind die hier ermittelten Werte keine Verbrauchsangaben für die einzelnen Prozessoren, sie betrachten das Gesamtsystem. Auch sind sie nicht mit ähnlichen Zahlen anderer Berichte vergleichbar, da mitunter spezielle, so nicht im Handel verfügbare Produkte zum Einsatz kamen. Die Auflistung bietet nur einen groben Überblick für die ungefähre Einordnung des Prozessors.

Auf der nächsten Seite: Temperatur