News : Asus stellt (fast) kabellosen Monitor vor

, 53 Kommentare

Asus hat auf der CeBIT den angeblich weltweit ersten kabellosen Monitor vorgestellt. Dieser setzt auf eine Wireless-USB-Verbindung sowie eine herkömmliche analoge Schnittstelle und kann so – bis auf die Verbindung zum Stromnetz – quasi kabellos betrieben werden.

Ob es sich bei dem ausgestellten 24"-Gerät wirklich um den ersten kabellos mit dem PC zu verbindenden Monitor handelt, sei dahingestellt. LG zeigte bereits auf der CES in Las Vegas den W2286L, der über Wireless USB mit dem Rechner verbunden wurde, bewarb aber eben jenes Gerät auf der diesjährigen CeBIT nicht mehr mit dem kabellosen Feature. Ebenfalls über Wireless USB werden Asus' zukünftige Monitore der EzLink-Serie angeschlossen, wie das Unternehmen mitteilte. Auf der CeBIT zu sehen war ein Modell mit 24"-Bildschirmdiagonale, das es auf Full-HD-Auflösung brachte. Der nicht näher bezeichnete Monitor setzt auf ein TN-Panel und bringe es auf eine Helligkeit von 300 cd/m² bei einem maximalen dynamischen Kontrastverhältnis von 3.000:1. Die Blickwinkel sollen bei 170° in der Horizontalen und 160° in der Vertikalen liegen. Die Reaktionszeit des Gerätes wird mit fünf Millisekunden angegeben, verschwiegen wird dabei allerdings die Messmethode.

Asus-Monitor der EzLink-Serie mit Wireless USB
Asus-Monitor der EzLink-Serie mit Wireless USB
Spezifikationen des noch namenlosen Asus-Monitors mit Wireless USB
Spezifikationen des noch namenlosen Asus-Monitors mit Wireless USB

Die Wireless-USB-Verbindung erlaubt die gleichzeitige Datenübertragung von Bild und Ton, ist also tatsächlich nur noch zwingend an das Stromnetz anzuschließen. Den kabelgebundenen Weg zum PC kann das Ausstellungsstück auf der CeBIT allerdings auch per D-Sub nehmen. Ob genau diese Spezifikationen letztendlich bei den verkauften Geräten der EzLink-Serie zu sehen sind, steht aber noch nicht fest. Auch über den Preis und die Verfügbarkeit ist sich Asus noch nicht sicher.