24/25 Radeon HD 4770 im Test : ATis erste 40-nm-Grafikkarte überzeugt durchweg

, 471 Kommentare

Preis-Leistung-Verhältnis

Neben der Leistung, der Bildqualität und den sonstigen Eigenschaften einer modernen Grafikkarte spielt der Preis für die meisten Käufer eine entscheidende Rolle. Denn was nützt einem die schnellste GPU, wenn sie schlicht unbezahlbar ist? Aus diesem Grund haben wir ein Diagramm mit allen 3D-Beschleunigern aus dem Testparcours zusammengestellt und die günstigsten Preise bei Geizhals herausgesucht. Dabei wird der Preisindex nicht nur nach dem günstigsten Preis erstellen, die Hardware muss auch erhältlich sein. Wir weisen darauf hin, dass sich der Preis der bevorzugten 3D-Karte täglich ändern kann, weswegen eine dauerhafte Korrektheit nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 27.4.2009)

Preistabelle
Angaben in Euro
    • ATi Radeon HD 4670
      65
    • ATi Radeon HD 3870
      65
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      70
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      75
    • ATi Radeon HD 4830
      80
    • Nvidia GeForce 9800 GT
      85
    • ATi Radeon HD 4770
      95
      Hinweis: zwischen 89 Euro und 99 Euro
    • Zotac GeForce 9800 GT AMP!
      100
    • ATi Radeon HD 4850
      115
    • Nvidia GeForce 9800 GTX+
      120
    • ATi Radeon HD 4870
      130
    • Nvidia GeForce GTS 250
      130
    • Nvidia GeForce GTX 260
      140
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      150
    • Nvidia GeForce GTX 260²
      160
    • ATi Radeon HD 4890
      195
    • Nvidia GeForce GTX 275
      210
    • Nvidia GeForce GTX 280
      270
    • Nvidia GeForce GTX 285
      290
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      345
    • Nvidia GeForce GTX 295
      415

Der genaue Marktpreis der Radeon HD 4770 ist derzeit leider noch unbekannt. Einige Online-Shops sollen die Karte heute bereits für 89 Euro anbieten, wobei die meisten Karten voraussichtlich um die 99 Euro kosten werden. Da noch nicht genau ersichtlich ist, wie viele Händler die Karte für 89 Euro verkaufen werden, haben wir uns dazu entschieden, in der Preistabelle die Karte vorerst für 95 Euro anzugeben.


Im Folgenden wird nun das Preis-Leistung-Verhältnis der im Test vertretenen Karten bestimmt. Dabei wird das Performance-Rating durch den Preis dividiert und mit 1000 Multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert die Leistung, die man kaufmännisch gerundet für einen Euro erhält. Das Preis-Leistung-Verhältnis wurde für verschiedene Auflösungen und Qualitätseinstellungen ermittelt. Ab dem heutigen Tag sollten die ersten Modelle der Radeon HD 4770 erhältlich sein, wobei aber noch unklar ist, ob es nicht schon kurze Zeit später Lieferschwierigkeiten geben könnte.

Preis/Leistung 1680x1050 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon HD 4830
      100,0%
    • Nvidia GeForce 9800 GT
      93,1%
    • ATi Radeon HD 4770
      91,7%
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      88,9%
    • Zotac GeForce 9800 GT AMP!
      86,1%
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      82,3%
    • ATi Radeon HD 3870
      82,3%
    • Nvidia GeForce GTX 260
      81,6%
    • ATi Radeon HD 4870
      81,3%
    • ATi Radeon HD 4850
      80,6%
    • Nvidia GeForce 9800 GTX+
      77,1%
    • Nvidia GeForce GTX 260²
      75,3%
    • Nvidia GeForce GTS 250
      75,0%
    • ATi Radeon HD 4670
      73,3%
    • ATi Radeon HD 4890
      70,5%
    • Nvidia GeForce GTX 275
      68,4%
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      60,4%
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      57,6%
    • Nvidia GeForce GTX 295
      54,5%
    • Nvidia GeForce GTX 285
      53,1%
    • Nvidia GeForce GTX 280
      51,0%
Weitere Preis-Leistung-Ratings

Auf der nächsten Seite: Beurteilung