2/12 ATi gegen Nvidia : 14 Grafikkarten verschiedener Baujahre im Vergleich

, 300 Kommentare

Testsystem

Testsystem:

  • Prozessor
    • Intel Core 2 Extreme QX9770 (3,2 GHz, Quad-Core)
  • CPU-Kühler
    • Noctua NH-U12P
  • Motherboard
    • Asus Rampage Extreme (Intel X48, BIOS-Version: 0501)
  • Arbeitsspeicher
    • 2x 1.024 MB G.Skill DDR3-1600 (7-7-7-18)
    • 2x 1.024 MB Patriot DDR3-1600 (7-7-7-18)
  • Grafikkarten
    • ATi Radeon HD 4890 (850/1.950), 1.024 MB
    • ATi Radeon HD 2900 XT (742/828), 512 MB
    • ATi Radeon HD 2600 XT (800/1.100), 256 MB
    • ATi Radeon X1950 XTX (650/1.000), 512 MB
    • ATi Radeon X1800 XT (625/750), 512 MB
    • ATi Radeon X1650 XT (575/675), 256 MB
    • ATi Radeon X800 XL (400/490), 256 MB
    • Nvidia GeForce GTX 285 (648/1.476/1.242), 1.024 MB
    • Nvidia GeForce 8800 GTS (500/1.200/800), 640 MB
    • Nvidia GeForce 8600 GTS (675/1.450/1.000), 256 MB
    • Nvidia GeForce 7900 GTX (650/800), 512 MB
    • Nvidia GeForce 7900 GT (450/660), 256 MB
    • Nvidia GeForce 7600 GT (560/700), 256 MB
    • Nvidia GeForce 6800 (325/350), 256 MB
  • Netzteil
    • Coolermaster M850 Real Power Pro Modular (850 Watt)
  • Peripherie
    • Toshiba SD-H802A HD-DVD-Laufwerk
    • Pioneer BDC-202BK SATA Blu-ray-Laufwerk
    • Samsung SpinPoint F1 SATA2-HDD mit 750 GB und 32 MB Cache
  • Gehäuse
    • Coolermaster Stacker 832
  • Treiberversionen
    • Nvidia GeForce 190.38
    • ATi Catalyst 9.7
    • ATi Catalyst 9.3 (Radeon-X800- sowie Radeon-X1000-Serie)
  • Software
    • Microsoft Windows Vista x64 SP2
    • Microsoft DirectX 9.0c

Benchmarks

Folgende Benchmarks kamen während unseres Tests zum Einsatz:

  • Synthetische Benchmarks:
    • 3DMark06
  • Spielebenchmarks:
    • Anno 1404, Vollversion, Version 1.0
    • Call of Duty 5, Vollversion, Version 1.4
    • Crysis Warhead, Vollversion, Version 1.1
    • F.E.A.R., Vollversion, Version 1.08
    • Half-Life 2 Lost Coast
    • Lost Planet, Vollversion, neuste Version
    • Oblivion, Vollversion, Version 1.2.0416
    • World in Conflict: Soviet Assault, Vollversion, Version 1.0

Die Benchmarks werden zum Teil mit reduzierten Details ausgeführt, um auch bei den älteren Modellen eine adäquate Leistung zu erhalten. Als Einstellungen haben wir uns dabei für 1680x1050 entschieden, da diese am häufigsten von unseren Lesern eingesetzt wird. Neben den reinen Auflösungen lassen wir den Benchmarkparcours auch mit 4-fachem Anti-Aliasing sowie 16-fachen anisotropen Filter durchlaufen.

Die „Optimierungen“ des anisotropen Filters im Treiber belassen wir bei den Standard-Einstellungen. Uns ist bewusst, dass so die Grafikqualität zwischen den unterschiedlichen Generationen zum Teil stark unterschiedlich ist. Jedoch ist die Performance der älteren Karten bereits dermaßen niedrig, sodass wir diese nicht noch weiter verringern wollen. Eine generelle Vergleichbarkeit wäre durch die sehr unterschiedlichen AF-Algorithmen zudem unmöglich zu erreichen.

Auf der nächsten Seite: Synthetische Benchmarks