News : Drei DX-11-Grafiklösungen für Notebooks in Q1/2010

, 32 Kommentare

Nach der Mittagspause (neun Stunden Zeitverschiebung) hat AMD in weiteren Vorträgen in vielen Bereichen einige Details preis gegeben. Im Notebook-Sektor betrifft dies nach der Roadmap vor wenigen Stunden unter anderem die kommenden drei Grafiklösungen, die in wenigen Monaten offiziell vorgestellt werden sollen.

Drei Modelle soll es der aktuellen Roadmap zufolge geben, die sich jeweils genau als Nachfolger eines bestehenden Derivats sehen. Wirkliche Unterschiede sind noch nicht bekannt, jedoch dürfte es so ähnliche Abstufungen wie bei der Radeon HD 5000 im Desktop-Segment geben, speziell im Bereich der Shader und des Takts. Alle drei Lösungen, mit den klangvollen Codenamen „Broadway“, „Madison“ und „Park“, setzen auf die aktuelle 40-nm-Fertigung, nehmen sich GDDR5-Speicher zu Hilfe und verfügen über DirectX-11-Support. Aufgrund der direkten Nachfolge dürfte die Namensgebung nicht schwer zu erraten sein, als Flaggschiff wird die „Mobility Radeon HD 5800 Series“ antreten.

Notebook-Grafikroadmap
Notebook-Grafikroadmap

Weitere Berichterstattung zum Financial Analyst Day von AMD: