News : Neue Nintendo-Konsole bereits im März?

, 42 Kommentare

Wie die Kollegen von Videogamer.com von einem Mitarbeiter eines namhaften Publishers erfahren haben wollen, arbeiten erste Entwickler bereits an Projekten zu einer neuen Nintendo-Plattform. Diese soll Gerüchten zufolge bereits auf der Game Developers Conference im März vorgestellt werden.

Die anonyme Quelle wollte allerdings nur versichern, dass an einer neuen Plattform gearbeitet wird. Welcher Art diese ist, konnte sie nicht konkret mitteilen. Gerüchteweise arbeitet Nintendo bereits seit Jahren am Nachfolger der Wii-Konsole, die in der nächsten Generation wohl auch HD-Videos und -Spiele unterstützen wird. In einem jüngeren Interview gab Nintendo-CEO Satoru Iwata bereits zu bedenken, ob womöglich ein simples HD-Upgrade der Wii denn ausreiche, um die Konsole erneut zu einem Verkaufsschlager zu machen. Er stellte damit indirekt weitere Änderungen in Aussicht, über die er sich aber nicht äußern wollte.

Die anstehende Game Developers Conference findet vom 9. bis 13. März statt. Es stellt sich hierbei die Frage, sofern man den Gerüchten Glauben schenken will, welche Plattform Nintendo dort präsentieren könnte. Eine neue Wii-Generation wird in diesem Jahr eigentlich nicht erwartet, zumal Nintendo selbst betonte, dass das Potenzial der Konsole noch nicht ausgeschöpft sei. Sinkende Verkaufszahlen vor allem mit Wii-Titeln machen dem Unternehmen allerdings zu schaffen und könnten auf ein Ende der Konsolenlebensdauer hinweisen. Auch ein Upgrade der Handheld-Plattform ist theoretisch möglich, allerdings aufgrund der erst vor wenigen Monaten runderneuerten DSi-Konsole sehr unwahrscheinlich. Wohl auch deshalb gibt sich die anonyme Quelle aufgrund des Termins sehr unsicher und spricht in diesem Fall selbst von einem Gerücht. Auf der anderen Seite wurde auch die Wii bereits in den ersten Monaten des Jahres 2006 vorgestellt, um dann zum Weihnachtsgeschäft den Handel zu erreichen. Eine Präsentation des Nachfolgers erscheint unter diesem Gesichtspunkt nicht mehr ganz so unwahrscheinlich. Konkretes wird man aber erst im März wissen.