5/5 Cooler Master ATCS 840 im Test : In Anlehnung an glorreiche Zeiten

, 54 Kommentare

Fazit

Mit dem ATCS 840 liefert Cooler Master ein insgesamt sehr gutes Gehäuse ab, das leider ein paar Macken von der Perfektion trennen, die der Hersteller mit diesem Premiumprodukt zu erreichen versucht. Ein mittelschwerer Verarbeitungsfehler am Deckel, der allerdings lange nicht jeden Käufer betreffen wird, und ein unpassend dimensionierter Lüfter verhindern hier eine bessere Einstufung. Die restlichen Merkmale des Gehäuses können sich allerdings sehen lassen: Das Material ist weitgehend sehr hochwertig und gut verarbeitet, das Gehäuse bietet genug Platz für fast jede erdenkliche Hardwarekonfiguration inklusive E-ATX-Boards, Dual-GPU-Grafikkarten, großen Towerkühlern sowie vielen Festplatten. Auch die Kühlleistung kann überzeugen.

Cooler Master ATCS 840
Cooler Master ATCS 840

Günstig ist der Spaß allerdings nicht. Mit Versand kratzt das Gehäuse bei den meisten Händlern an der 200-Euro-Marke und liegt somit in einer Preisregion, in der Verarbeitungsfehler kaum zu tolerieren sind. Wer mit den genannten kleineren Problemen leben kann, bekommt beim ATCS 840 für viel Geld trotzdem viel Leistung.

Tagesaktuelle Preise und Verfügbarkeiten:

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.