News : Aldi-PC mit schnellem AMD-Quad-Core für 599 Euro

, 193 Kommentare

In der kommenden Woche, genauer gesagt ab Donnerstag, den 18. März 2010, wird Aldi erneut einen Komplett-PC anbieten, der sich dieses Mal in Sachen Ausstattung durchaus sehen lassen kann. Dies betrifft in erster Linie den AMD Phenom II X4 925 mit 2,8 GHz, welcher mit der ATi Radeon HD 5670 sogar mal eine relativ potente Grafiklösung zur Seite gestellt bekommt.

Die letzten Komplett-PCs aus dem Supermarkt krampften in der Regel genau immer in dem Punkte der Grafiklösung. Während der Prozessor immer ein relativ schnelles Modell war, wurde dort jeder Euro gespart. Mit der ATi Radeon HD 5670 kommt zwar immer noch ein günstiges Mittelklasse-Modell in den Medion Akoya P7350 D, doch liegt die Leistung dieser Karte deutlich über den zuletzt verbauten Lösungen, etwa in Form einer umgelabelten GeForce 9600. Neben einer ansprechenden 3D-Leistung kann sie vor allem mit einer geringen Leistungsaufnahme im Idle punkten. Zum AMD-Prozessor mit vier Kernen und 2,8 GHz und 6 MByte L3-Cache muss man hingegen keine Worte verlieren, dieser gehört trotz seines günstigen Preises zur gehobenen Klasse.

Medion Akoya P7350 D
Medion Akoya P7350 D

Neben den beiden Punkten kann sich auch die weitere Ausstattung sehen lassen. 4 GByte DDR3-Speicher sollten für genügend Spielraum sorgen, das gleiche gilt auch für die 1,5 TByte große Festplatte. Dort ist wie üblich Windows 7 in der 32-Bit-Variante vorinstalliert, wer die vollen 4 GByte Arbeitsspeicher nutzen will, muss auf die 64-Bit-Version im Lieferumfang zurückgreifen. Zum weiteren Lieferumfang zählt ein DVD-Brenner, als Besonderheit bietet man WLAN direkt an. Die Anschlüsse entsprechen mit USB, FireWire, LAN, eSATA, HDMI, VGA, DVI und Sound dem heute gängigen Standard.

Der neue Aldi-PC Medion Akoya P7350 D wird ab Donnerstag, den 18. März 2010 für 599 Euro in den Regalen stehen. Weitere Informationen bietet die Internetpräsenz von Aldi.