2/15 Vier H55-Mainboards im µATX-Format im Test : Asus, Gigabyte, Intel und MSI im Vergleich

, 45 Kommentare

Die Probanden

Zu Beginn ein kleiner Überblick über die Ausstattung der vier getesteten Mainboards.

Asus P7H55-M Pro Gigabyte H55M-UD2H Intel DH55TC MSI H55M-ED55
Bild
Asus P7H55-M Pro
Asus P7H55-M Pro
Gigabyte H55M-UD2H
Gigabyte H55M-UD2H
Intel DH55TC
Intel DH55TC
MSI H55M-ED55
MSI H55M-ED55
Format, Sockel µATX, Sockel 1156 µATX, Sockel 1156 µATX, Sockel 1156 µATX, Sockel 1156
Chipsatz H55 H55 H55 H55
Ausbaufähigkeit
für Prozessoren
Core i7 870
Core i7 860 (s)
Core i5 750 (s)
Core i5 670
Core i5 661
Core i5 660
Core i5 650
Core i3 540
Core i3 530
Pentium G6950
Core i7 870
Core i7 860 (s)
Core i5 750 (s)
Core i5 670
Core i5 661
Core i5 660
Core i5 650
Core i3 540
Core i3 530
Pentium G6950
Core i7 870
Core i7 860 (s)
Core i5 750 (s)
Core i5 670
Core i5 661
Core i5 660
Core i5 650
Core i3 540
Core i3 530
Pentium G6950
Core i7 870
Core i7 860 (s)
Core i5 750 (s)
Core i5 670
Core i5 661
Core i5 660
Core i5 650
Core i3 540
Core i3 530
Speicher 4 Slots
max. 16 GByte
DDR3 Dual-Channel
(2133), 1333, 1066
4 Slots
max. 16 GByte
DDR3 Dual-Channel
(1666), 1333, 1066, 800
4 Slots
max. 16 GByte
DDR3 Dual-Channel
1333, 1066
4 Slots
max. 16 GByte
DDR3 Dual-Channel
(2133), (2000), (1600),
1333, 1066
PCI-Erweiterungsslots 1x PCIe 2.0 x16
2x PCIe 2.0 x1
1x PCI
1x PCIe 2.0 x16
1x PCIe 2.0 x16 @ x4
2x PCI
1x PCIe 2.0 x16
2x PCIe 2.0 x1
1x PCI
2x PCIe 2.0 x16
1x PCIe 2.0 x1
1x PCI
interne Peripherie-
anschlüsse
3x USB 2.0
6x SATA II
1x Seriell
1x IDE
3x USB 2.0
5x SATA II
1x IEEE 1394a
1x Seriell
1x IDE
1x FDD
3x USB 2.0
6x SATA II
1x Seriell
1x Parallel
3x USB 2.0
6x SATA II
1x IDE
Audio Realtek 8-Channel HD Audio Realtek ALC 889 Realtek ALC 888S Realtek ALC 889
Backpanel 6x USB 2.0
1x PS/2 (Tastatur)
1x LAN
6x Audio
1x S/PDIF
6x USB 2.0
1x eSATA
1x IEEE 1394a
1x PS/2 (Combo)
1x LAN
6x Audio
1x S/PDIF
6x USB 2.0
1x PS/2 (Combo)
1x LAN
3x Audio
6x USB 2.0
1x eSATA
1x PS/2 (Combo)
1x LAN
6x Audio
1x S/PDIF
Grafikausgänge VGA
DVI-D
HDMI
VGA
DVI-D
HDMI
DisplayPort
VGA
DVI-D
HDMI
VGA
DVI-D
HDMI
Lüfter 1x CPU-Fan
1x Chassis Fan
1x Power Fan
1x CPU-Fan
1x Chassis Fan
1x CPU-Fan
2x Chassis Fan
1x CPU-Fan
3x Chassis Fan
Stromversorgung 24 Pin ATX
8 Pin für CPU
24 Pin ATX
4 Pin für CPU
24 Pin ATX
4 Pin für CPU
24 Pin ATX
4 Pin für CPU
Sonstiges Status-LEDs Status-LEDs
Base-Clock-Control-Buttons

Einzig MSI nennt auf seiner Kompatibilitätsliste der Prozessoren den Pentium G6950 nicht. Dafür wird gemeinsam mit Asus übertakteter DDR3-Speicher mit bis zu 2133 MHz unterstützt. Löblich ist die Ausstattung des Gigabyte-Boards mit FireWire, eSATA und DisplayPort, wobei ein Lüfteranschluss mehr sicher wünschenswert wäre.

Keiner der Testkandidaten wurde vom Hersteller mit einem extra Controller für USB 3.0 versorgt. Trotz ihrer Größe müssen die Boards von Gigabyte und MSI hingegen nicht auf kleine optische Highlights wie Status-LEDs verzichten. Größere Status-Indikatoren wie ein POST-Code LED-Display bietet keiner der Kandidaten.

Auf der nächsten Seite: Asus P7H55-M Pro