Test Test: Vier H55-Mainboards im µATX-Format

S

Sven

Gast
Die Nutzung der internen Grafik aktueller Clarkdale-Prozessoren klassifiziert den H55-Chipsatz als idealen Kandidaten für kompakte Rechner, daher haben wir uns vier Mainboards mit jenem Chipsatz im µATX-Format etwas genauer angesehen. Mit von der Partie sind Asus P7H55-M Pro, Gigabyte H55M-UD2H, Intel DH55TC und MSI H55M-ED55.

Zum Artikel: Test: Vier H55-Mainboards im µATX-Format
 

stna1981

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.377
Die Nutzung der internen Grafik aktueller Clarkdale-Prozessoren klassifiziert den H55-Chipsatz als idealen Kandidaten für kompakte Rechner, daher haben wir uns vier Mainboards mit jenem Chipsatz im µATX-Format etwas genauer angesehen. Mit von der Partie sind Asus P7H55-M Pro, Gigabyte H55M-UD2H, Intel DH55TC und MSI H55M-ED55. mehr...
Und warum, liebe CB-Redaktion, verbaut ihr dann eine "ATi Radeon HD 3870 (777 MHz / 1.124 MHz), 512 MB" in eurem Testsystem? Das macht die Stromsparmessungen wieder mal komplett unbrauchbar... schade schade, kann ich da nur sagen!
 

das punkt

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
248
und was ist mit mini-itx-boards?
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.988
Ich würde ja das MSI empfehlen. Hat gute Performance und ist dabei Effizient. MSI hat sich imo echt gesteigert. Bei meinem AM3 Board haben die auch einen hervorragenden Support.:)
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Danke für diesen ausgiebigen und gut erläuterten Test.
 

racer320kmh

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
673
Welche Komponenten wurden denn für die Messung der Leistungsaufnahme verwendet?
Der Core i7 870 + die Radeon HD 3870?
Da im Fazit die H55-Motherboards für "kompakte Office-Rechner oder gar für Multimedia-Rechner im Wohnzimmer" empfohlen werden, wäre die Leistungsaufnahme des Core i5 661 mit der IGP interessant.
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.367
Da alle so dicht beieinander liegen, würde ich auch das Gigabyte empfehlen.
Die Anschlüsse reißens raus... ;)

In 1-2 Monaten werde ich mir das Gigabyte wohl können und meinen HTPC noch spieletauglicher machen.

Danke für den Test!
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.259
Sehr nützlich dieser Test. Danke.

Eine kleine Eigenheit weist das H55M-UD2H beim Betrieb mit einem grafikfähigen Prozessor auf: Sobald man das Verbindungskabel zum Monitor entfernt (sei es HDMI oder VGA), fährt das Mainboard herunter.
@Sven: Kannst du das noch ausführen? Mir ist nicht ganz schlüssig was hier passieren soll? Fährt das Betriebssystem runter, wenn der Monitor abgesteckt wird?
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.534
Meine Einstellung zu den Boardherstellern hat sich mittlerweile auch gewandelt. Hatte bisher 2 MSI Boards (vielfacher Testsieger) und auch 2 Asus Boards (ebenso Testsieger), aber mit beiden sind immer wieder Probleme aufgetreten. Dann bin ich bei Gigabyte gelandet und bisher war ich in meiner langen PC Geschichte mit keinem MoBo so zufrieden wie mit dem. Das gilt für RAM-Kompatibilität, Stabilität, OC, Undervolting etc.
Ich möchte mit nichten sagen, dass gleiches für das MSI und das Asus hier gilt, aber man wird eben geprägt.

P.S.: Einem Kumpel erging es letztens genau gleich mit einem DFI mini-ATX. 1 Jahr lang immer wieder Probleme und Undervolting ging auch nicht. Dann hat er auf Gigabyte gewechselt und jetzt ist er zufrieden. Hoffe ehrlich, dass das Zufälle sind, denn die breite Auswahl schätze ich normalerweise schon sehr.
 

stna1981

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.377
Kommt immer drauf an, GB hat z. B. oft nen höheren Stromverbrauch als MSI...
 

goldjunge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
265
Mich würden auch die 2 ITX Boards interessieren und Angaben zur Leistungsaufnahme etc... bei Filmwiedergabe usw... Halt alles was einen HTPC betrifft.
 
S

Schabe55

Gast
Also ganz toller Bericht! Aber wo bleiben die Tests von aktuellen AMD 3 Mobos?

Leider wird sich immer nur sofort auf Intel gestürzt, schade!
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Schöner Test aber mir fehlen auch noch AM3 MoBos und Mini-atx - aber scheint ja zu kommen

vllt könnte man auch DFI noch mittesten... machen ja teils recht interessante sachen
 

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.555
Richtig, aber die neuen AMD-Chipsets haben halt alle NDA. Und etwas AM3 mit 790FX oder so testen ist die Mühe nicht wert, da die gleiche Performacne wie seit 2 Jahren geboten wird.
DFI testen wir denke eher weniger, zu wenig Präsenz im Markt. Erstmal muss das bekannte Zeug raus, was jeder kauft.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.535
Hallo,

könntest ihr bitte bei sonstigen Messungen die verwendete Hardware angeben. Speziell für die Bootzeit und die Verbrauchswerte. Danke.

Grüße,
franeklevy
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
152
Das ist doch kein Test, sondern eher ein Produktvergleich!

Immer wieder das gleiche reflexhafte Herunterbeten von Benchmarks, was soll der Unfug bei diesen Boards. Ja, ich weiss, man erspart sich das mühevolle Schreiben und knallt stattdessen einfach ein paar Seiten mit Grafiken voll. Realisiert ihr eigentlich, dass eure Seite nicht nur von Daddelkindern gelesen wird?

Wie der werte Redakteur selbst im Test erwähnt, sind diese Bretter eher für den Betrieb im Office- oder HTPC-Bereich geeignet, da kann man einen Spielebench meinetwegen zur Orientierung als Randnotiz anhängen, aber bei diesen Boards sind andere Dinge relevant.

- Stromverbrauch mit/ohne zusätzliche(r) Grafikkarte
- Geräusch- und Wärmeentwicklung
- Multimediaeigenschaften (welche Eigenschaften und Funktionen besitzen HDMI/Displayport tatächlich? Geht Bitstreaming und mit welcher Datenrate, Probleme an Receiver/TV, etc., etc.)
- Unter-/Übertakten möglich

Da ich zum wiederholten Male darauf hinweise, eure Testkriterien endlich an den jeweiligen Gegebenheiten und nicht stumpf an Schema F zu orientieren, ihr aber nicht in der Lage oder Willens dazu seid, schlage ich vor, eure Seite doch endlich in Spielebench.de, BBFB.de (benchenbisdiefingerbluten), Daddelbase.de oder ähnlich umzutaufen!

Mit solchen "Tests" ist weder den Daddlern (die ihr wohl als Zielgruppe seht, aber bestimmt nicht diese Boards kaufen) noch den "ernsthafteren" Anwendern (wie mir) gedient.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top