News : Sapphire stellt eigenes 890GX-Mainboard vor

, 23 Kommentare

Der 890GX-Chipsatz von AMD ist zwar bereits zwei Monate verfügbar, dennoch gibt es weiterhin Hersteller, die neue Produkte auf Basis des Gespanns 890GX + SB850 vorstellen. Mit Sapphire zieht zwar nicht unbedingt ein Schwergewicht der Mainboardbranche nach, dafür aber einer der wichtigsten Partner hinsichtlich Grafiklösungen.

Hinter der Bezeichnung „Sapphire PURE CrossFireX 890GX“ verbirgt sich eine klassische neue Platine. Dank 890GX-Chipsatz und 128 MByte „SidePort Memory“ agiert die integrierte Radeon HD 4290 ausreichend schnell, um im Office-Geschäft agieren zu können. Für moderne Spiele ist die integrierte Lösungen nach wie vor natürlich zu langsam. Dafür gibt es aber zwei PCI-Express-Steckplätze für Grafikkarten, die, wie der Name bereits unschwer erkennen lässt, CrossFire unterstützen. Interessanterweise verfügt die Platine deshalb neben dem 8-Pin-Stromstecker noch über einen weiteren Anschluss mit 4 Pins.

Sapphire PURE CrossFireX 890GX

Dank neuer Southbridge SB850 ist auch die Unterstützung für SATA mit 6 GBit/s in Form von sechs Ports garantiert. Die weiteren Ausstattungsmerkmale entsprechen dem Standard: viele USB-2.0-Ports, LAN und Audio.

Das Sapphire PURE CrossFireX 890GX dürfte in den kommenden Tagen auch hierzulande im Handel verfügbar werden. Auch wenn noch kein Preis feststeht, dürfte man sich direkt bei den bisherigen Lösungen auf Basis dieses Chipsatzes ansiedeln, die ab 86 Euro beginnen