5/5 GeForce GTX 470 im Test : Zotac AMP! zeigt allen anderen wie es geht

, 260 Kommentare

Fazit

Mit der GeForce GTX 470 AMP! hat sich Zotac viel vorgenommen. Bestandsaufnahme:

Die Performancesteigerung durch die höheren Taktraten spielt sich auf niedrigem wenn auch spürbarem Niveau ab, immerhin kann sich die GeForce GTX 470 AMP! im Durchschnitt um sieben Prozent vom Standard-Design absetzen. In manchen Applikationen und Qualitätseinstellungen steigt der Vorsprung auf bis zu zehn Prozent an.

Doch das eigentliche Highlight der Zotac-Karte ist nicht in der Geschwindigkeit, sondern im Kühlsystem zu finden. Angefangen von einem flüsterleisen Betrieb unter Windows bis hin zu einem kaum lauteren Verhalten unter Last überzeugt Zotacs Modifikation auf ganzer Linie.

Zotac GeForce GTX 470 AMP!
Zotac GeForce GTX 470 AMP!

Dabei ist gerade das Verhalten und Last beachtenswert: die Zotac GeForce GTX 470 AMP! ist die leiseste High-End-Karte, die wir seit einer langen Zeit im Testlabor hatten. Und trotzdem liegen die Temperaturen weit unter den Werten der Standard-Karte und bleiben durchweg unter 80 Grad Celsius. Die Leistungsaufnahme unter Windows bleibt identisch, unter Last konnte Zotac hingegen satte 26 Watt einsparen – ein Grund für die reduzierten Geräuschemissionen.

Damit ist die Zotac GeForce GTX 470 AMP! in allen Belangen besser als das Referenzdesign und in Sachen Kühlung sogar um Meilen voraus. Der 3D-Beschleuniger ist damit eigentlich ohne größere Überlegungen (drei freie Slots werden benötigt!) der gewöhnlichen Version vorzuziehen. Eigentlich, denn wäre da nicht der Preis. 90 Euro Aufpreis (410 Euro) verlangt Zotac für die Karte, so dass am Ende jeder selber entscheiden muss, ob ihm die Bändigung einer GeForce GTX 470 ab Werk so viel Erspartes wert ist. Gelungen ist Zotac das Unterfangen „Produktverbesserung“ auf jeden Fall.

Zotac GeForce GTX 470 AMP!
  • Schnelle Single-GPU-Karte
  • Meistens AA/AF möglich
  • Sehr schnelles DirectX 11
  • Unter Windows und unter Last sehr leise
  • Zu hohe Leistungsaufnahme unter Last
  • Drei freie Slots vorausgesetzt

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.