News : Noctua stellt CPU-Kühler NH-C14 vor

, 61 Kommentare

Noctua hat heute offiziell den neuen CPU-Kühler NH-C14 vorgestellt, den das Unternehmen erstmals auf der diesjährigen Computex im Juni gezeigt hat. Der Top-Flow-Kühler verfügt über zwei individuell konfigurierbare 140-mm-Lüfter vom Typ NF-P14 FLX und soll die Silent-Kühlleistung des NH-C12P übertreffen.

Von der Kupfer-Bodenplatte wird die Abwärme über sechs Heatpipes an die Aluminium-Kühlrippen weitergeleitet, die wahlweise von einem oder beiden mitgelieferten Lüftern Frischluft zugeführt bekommen, wobei die erste Konfiguration Spielraum für spezielle Anforderungen bietet, während zwei Lüfter die maximale Kühlleistung ermöglichen. Beim Betrieb mit nur einem, unterhalb der Kühlrippen angebrachten Lüfter beträgt die Gesamthöhe nur 105 mm, was kompakten Gehäusen, wie zum Beispiel im HTPC-Bereich, zu Gute kommt. Im Single-Betrieb mit dem oberen Lüfter bietet der NH-C14 hingegen 65 mm Freiraum für Chipsatzkühler oder RAM-Module mit hohen Kühlkörpern.

Noctua NH-C14

Zur Montage des Kühlers kommt Noctuas SecuFirm2-Montagesystem zum Einsatz, das die Sockel LGA1366, LGA1156, LGA1155, LGA775, AM2, AM2+ und AM3 unterstützt. Im Lieferumfang enthalten sind darüber hinaus eine Tube von Noctuas Wärmeleitpaste NT-H1 sowie Low-Noise- und Ultra-Low-Noise-Adapter enthalten. Mit den Adaptern kann die maximale Umdrehungsgeschwindigkeit der Lüfter von 1.200 U/min auf 900 bzw. 750 U/min reduziert werden. Dabei soll die Geräuschentwicklung von 19,6 auf 13,2 respektive 10,1 dBA sinken. Damit einher geht natürlich auch eine reduzierte Kühlleistung, da der Luftstrom von 110,3 auf 83,7 und 71,2 m³/h abfällt. Der Noctua NH-C14 wird ab Anfang Dezember zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 74,90 Euro erhältlich sein.