3/6 Lian Li PC-Q08B im Test : Ein kleines Raumwunder

, 76 Kommentare

Erfahrungen

Lian Li hat bei der Gestaltung dieses Gehäuses in der Tat an den Anwender gedacht und die Dimensionen so ausgelegt, dass der Einbau der Hardware problemlos vonstatten ging. Durch die herausnehmbaren Festplattenkäfige sowie einiges an Platz ober- und unterhalb des Mainboards können alle Kabel relativ einfach verlegt werden und stören somit nicht den Luftfluss im Gehäuse.

Für Grafikkarten stehen 30 Zentimeter Platz auf dem Papier, womit alle aufgelisteten Grafikkarten und sogar alle bislang verfügbaren Karten bis auf die ATi HD 5970 (31 Zentimeter Länge) verbaut werden können.

Länge aktueller Grafikkarten
Angaben in Zentimeter (cm)
  • Benötigter Platz:
    • ATI Radeon 4770
      20,5
    • ATI Radeon 4890
      23,0
    • ATI Radeon 5670
      16,5
    • ATI Radeon 5750
      18,0
    • ATI Radeon 5770
      21,5
    • NVIDIA GT 210
      16,8
    • NVIDIA GT 220
      15,5
    • NVIDIA GT 240
      17,1
    • NVIDIA GTS 250
      23,0
  • Vorhandener Platz:
    • Lian Li PC-Q07
      20,7
    • OrigenAE M10
      20,6
    • Lian Li PC-Q08
      30,0

Einige Probleme gibt es jedoch: Zwar ist es bei unserem Testsystem nicht der Fall, doch hat Lian Li für diejenigen, die gern mehrere Festplatten im 2,5-Zoll-Format verwenden möchten, keine Lösung parat. Darüber hinaus stellen wir uns den Betrieb mit sechs Festplatten und den dazugehörigen Kabeln im PC-Q08B relativ problematisch vor. Wobei das Problem weniger der Platz sondern eher die Tatsache ist, dass mit der rechten Seitenwand auch das Mainboard herausgenommen wird. Somit müssten alle Kabel entweder von einer Seite aus verlegt und dimensioniert oder die Festplatten mit den Anschlüssen zur linken Seitenwand eingebaut und angeschlossen werden.

Lian Li PC-Q08 – Innansicht links mit Hardware
Lian Li PC-Q08 – Innansicht links mit Hardware
Lian Li PC-Q08 – Innansicht hinten links mit Hardware
Lian Li PC-Q08 – Innansicht hinten links mit Hardware
Lian Li PC-Q08 – Innansicht vorn links mit Hardware
Lian Li PC-Q08 – Innansicht vorn links mit Hardware
Lian Li PC-Q08 – Ausgebautes Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Ausgebautes Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Innenraum ohne Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Innenraum ohne Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Innenraum vorn ohne Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Innenraum vorn ohne Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Innenraum hinten ohne Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Innenraum hinten ohne Netzteil
Lian Li PC-Q08 – Port-Kit
Lian Li PC-Q08 – Port-Kit

Im Betrieb der Lüfter bei fünf Volt fiel auf, dass der Front-Lüfter zwar beleuchtet wurde, jedoch nicht von selbst anlaufen wollte. Bei bisherigen Gehäusen von Lian Li machten wir stets die Erfahrung, dass die Lüfter auch bei weniger als fünf Volt anlaufen. Unser Exemplar tat es dieses Mal nicht.

Auf der nächsten Seite: Testbetrieb und Messungen