News : Asus' erster 24"-Profi-Monitor feiert sein Debüt

, 63 Kommentare

Bereits seit dem Mai 2010 gibt es Gerüchte über einen Monitor von Asus, der den Ansprüchen gehobener Kundschaft im Bereich der Betrachtung von Bildern auf einem Display gerecht werden soll. Zur CES 2011 stellt das Unternehmen den PA246Q getauften, 24 Zoll großen Probanden endlich vor.

Dank eines P-IPS-Panels soll sich das Gerät vor keinem Konkurrenten verstecken müssen. Dieses erlaubt Blickwinkel von 178 Grad aus allen Richtungen und zudem für eine Abdeckung von 98 Prozent des Adobe- sowie 100 Prozent des sRGB-Farbraums. Die Helligkeit beziffert der Hersteller mit hohen 400 cd/m², den dynamischen Kontrast mit 50.000:1 sowie die Reaktionszeit mit 6 ms. Dank des 16:10-Formats, das bei den Profis gegenüber dem 16:9-Format dank mehr horizontaler Pixel bevorzugt wird, löst das Display 1.920 × 1.200 Bildpunkte auf.

Asus PA246Q

In Sachen Ergonomie und Anschlüsse ist man mit dem Asus PA246Q ebenfalls auf aktuellem Stand. Durch die Höhenverstellbarkeit wird die Pivot-Funktion ermöglicht, mit DVI, DisplayPort, HDMI und D-Sub werden nicht nur alle gängigen Standards unterstützt, mit einem 7-in-1-Kartenleser und USB-Ports an der linken Seite des Display auch noch weitere Anschlüsse bereitgestellt.

Eine weitere Besonderheit des Displays ist eine Funktion, die automatisch ein bestimmtes Format auf dem Bildschirm anzeigt. Soll beispielsweise ein Bild auf A4-Niveau bereitgestellt und nach der Bearbeitung ausgedruckt werden, kann mittels dieser Funktion quasi eine Schablone darüber gelegt werden.

YouTube-Video: ASUS PA246Q Professional Monitor -- The Most User-friendly Professional Monitor