News : Plextor steigt mit bis zu 480 MB/s in den SSD-Markt ein

, 28 Kommentare

Plextor hat sich unter PC-Nutzern durch hochwertige optische Laufwerke einen Namen gemacht und profitiert noch heute vom Ruhm alter Zeiten, obwohl das Unternehmen heute auf umgelabelte Produkte anderer Hersteller setzt. Mit den ersten Solid State Drives wagt sich das Unternehmen nun an eine neue Produktkategorie.

Herzstück der „M2S“-Serie ist der aktuelle Marvell-Controller „88SS9174“ mit SATA 6 Gbit/s, den beispielsweise auch Micron/Crucial und Corsair als Grundlage für ihre neuesten Produkte nehmen. Dazu packt das Unternehmen 64, 128 oder 256 GB Flash-Speicher und 128 MB DDR3-Cache. Die Angaben zu den Transferraten entsprechen in etwa dem, was auch Corsair für die Performance-3-Serie verspricht.

Transferraten Plextor M2S-Serie
Kapazität seq. Lesen (max.) seq. Schreiben (max.)
64 GB 370 MB/s 110 MB/s
128 GB 420 MB/s 210 MB/s
256 GB 480 MB/s 330 MB/s

Die M2S-Serie ist mit 3 Jahren Garantie ausgestattet und soll im März in den deutschen Handel kommen. Preise und ein genaues Datum sollen im März – vermutlich auf der CeBIT – bekanntgegeben werden.

Plextor M2S
Plextor M2S