4/6 GTX-580-Karten im Test : Gainward setzt auf größeren 3 GB Speicher, MSI nur auf 2

, 138 Kommentare

Benchmarks

Die folgenden Benchmarks wurden mit dem aktuellen Grafikkarten-Testsystem auf Basis eines Intel Core i7 965 ermittelt. Dieser wird mit einem Takt von 3,87 GHz betrieben, um die Karten nicht unnötig auszubremsen. Als Treiber kamen für alle Messungen (einschließlich Leistungsaufnahme und Lautstärke) der Catalyst 10.10e (HD 6900: 8.79.6.2) beziehungsweise der GeForce 262.99 (GTX 570: 263.09) zum Einsatz.

2560x1600
  • Battlefield: BC2 – 4xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      47,8
    • Nvidia GeForce GTX 580
      45,6
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      45,2
    • AMD Radeon HD 6970
      42,4
    • Nvidia GeForce GTX 570
      39,3
    • AMD Radeon HD 6950
      37,1
  • Battlefield: BC2 – 8xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      42,4
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      40,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      40,1
    • AMD Radeon HD 6970
      37,9
    • Nvidia GeForce GTX 570
      34,6
    • AMD Radeon HD 6950
      34,0
  • Call of Duty 6 – 4xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      68,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      65,6
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      65,0
    • Nvidia GeForce GTX 570
      55,2
    • AMD Radeon HD 6970
      54,9
    • AMD Radeon HD 6950
      49,7
  • Call of Duty 6 – 8xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      60,5
    • Nvidia GeForce GTX 580
      57,5
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      57,1
    • AMD Radeon HD 6970
      52,8
    • Nvidia GeForce GTX 570
      49,6
    • AMD Radeon HD 6950
      46,9
  • Crysis Warhead – 4xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      22,1
    • AMD Radeon HD 6970
      21,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      20,9
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      20,7
    • AMD Radeon HD 6950
      18,8
    • Nvidia GeForce GTX 570
      17,3
  • Crysis Warhead – 8xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      19,8
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      19,0
    • AMD Radeon HD 6970
      18,9
    • Nvidia GeForce GTX 580
      18,7
    • AMD Radeon HD 6950
      16,7
    • Nvidia GeForce GTX 570
      10,5
  • F1 2010 – 4xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      40,6
    • Nvidia GeForce GTX 580
      38,4
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      38,0
    • AMD Radeon HD 6970
      37,5
    • Nvidia GeForce GTX 570
      33,2
    • AMD Radeon HD 6950
      32,9
  • F1 2010 – 8xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      37,2
    • AMD Radeon HD 6970
      35,9
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      35,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      35,1
    • AMD Radeon HD 6950
      31,1
    • Nvidia GeForce GTX 570
      30,1
  • Mafia 2 – AA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 6970
      40,7
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      40,2
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      37,4
    • Nvidia GeForce GTX 580
      36,5
    • AMD Radeon HD 6950
      35,6
    • Nvidia GeForce GTX 570
      31,3
  • Metro 2033 – 4xAA/16xAF:
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      30,9
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      30,5
    • Nvidia GeForce GTX 580
      29,7
    • AMD Radeon HD 6970
      29,4
    • AMD Radeon HD 6950
      24,1
    • Nvidia GeForce GTX 570
      23,8

Performance-Rating

Da der Test sich um zwei High-End-Karten kümmert, von denen zudem eine über einen drei Gigabyte großen Speicher verfügt, haben wir uns dazu entschlossen, die Auflösung im Rating auf 2560x1600 anzuheben und sämtliche Tests mit vier-facher und, falls möglich, acht-facher Kantenglättung durchzuführen.

Performancerating
Angaben in Prozent
    • MSI GTX 580 Twin Frozr II OC
      105,7
    • Gainward GTX 580 Phantom 3GB
      100,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      100,0
    • AMD Radeon HD 6970
      97,5
    • AMD Radeon HD 6950
      85,5
    • Nvidia GeForce GTX 570
      82,0

Doch selbst dann zeigt sich kein Vorteil des doppelten Speichers auf der Gainward GeForce GTX 580 Phantom, denn die Karte kann sich, trotz minimal höherer Taktraten, nicht vom Referenzdesign absetzen. Letztere ist schlussendlich gleich schnell, da die Gainward-Karte mit einem komplexeren Speicher-Management zu kämpfen hat, was den Vorteil der höheren Taktraten offenkundig kompensiert. Der 3-GB-VRAM bringt in den Testapplikationen zu keiner Zeit einen Vorteil.

Die MSI GeForce GTX 580 Twin Frozr II OC kann sich dagegen unter 2560x1600 im Durchschnitt um sechs Prozent von dem Referenzdesign absetzen. Die Radeon HD 6970 sowie die Radeon HD 6950 hinterlassen in dem Testszenario einen sehr guten Eindruck, da die aktuelle GeForce-Riege bei der hohen Auflösung aus unerklärlichen Gründen prozentual mehr Leistung als die AMD-Produkte verliert.

Auf der nächsten Seite: Sonstige Messungen