News : Wildfire S, Desire S und Incredible S ausprobiert

, 65 Kommentare

Rein quantitativ konnte die HTC-Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress durchaus überzeugen: Mit fünf neuen Smartphones und einem Tablet liegen die Taiwanesen in puncto Quantität auf Platz 1. Wir haben uns drei der Smartphones näher angeschaut.

Beim Wildfire S und dem Desire S handelt es sich um alte Bekannte, die sowohl äußerlich, vor allem aber innerlich ein wenig aufgebohrt wurden. Das Incredible S schlägt in eine ähnliche Kerbe – der Vorgänger war allerdings nicht in Europa erhältlich. Alle Eckdaten zu den drei Geräten finden sich in der News zur Pressekonferenz von HTC und werden deshalb an dieser Stelle nicht noch einmal aufgeführt.

HTC „S“-Smartphones

Bei allen drei Geräten findet man keine Überraschungen vor: Sie machen grundsätzlich einen guten Eindruck, doch scheint die Überarbeitung vor dem Hintergrund der doch recht hohen Preisempfehlungen zumindest diskussionswürdig. Wie immer gilt hier natürlich die Prämisse: Der Markt wird entscheiden.

HTC S Smartphones

Übrigens: Gerne hätten wir in dieser Form auch Eindrücke zu dem „ChaCha“, dem „Salsa“ und insbesondere zum Tablet „Flyer“ geliefert. Diese werden von HTC allerdings extrem restriktiv gehalten, sodass man sie in der Halle des Unternehmens nur durch Scheiben betrachten kann.