News : „Sensation“: HTC stellt neues Dual-Core-Gerät vor

, 158 Kommentare

Die Spatzen – und zuletzt sogar Vodafone und Qualcomm – pfiffen es bereits länger von den Dächern, nun ist es offiziell: Mit dem „Sensation“ präsentierte HTC soeben in London ein neues Dual-Core-CPU-Gerät, das sich über kurz oder lang dank einer ordentlichen Ausstattung als „Multimedia Superphone“ etablieren soll.

Beim „Sensation“ handelt es sich allerdings wie angedeutet keinesfalls um einen bis dato top-geheimen Neuling im HTC-Portfolio, sondern vielmehr um jenes Gerät, dass bereits seit einigen Wochen unter dem Codenamen „Pyramid“ durch die Weiten des Webs geisterte.

Ob das Gerät tatsächlich dem Anspruch eines „Multimedia Superphone“ gerecht werden wird, müssen zwar erste Tests zeigen – auf dem Papier kann sich das Gerät aber durchaus sehen lassen. Zur Ausstattung des im HTC-typischen Alu-Unibody gefertigten „Sensation“ gehört ein 4,3 Zoll großes Super-Clear-LC-Display, das eine Auflösung von 960 × 540 Pixeln bietet. Außerdem verfügt das Gerät über einen 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm.

HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation
HTC Sensation Präsentation, London

Auf der Rückseite findet sich eine 8 Megapixel starke Kamera samt Doppel-LED-Blitz, mit der nicht nur in hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit Fotos, sondern auch Videos in Full HD bei 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden können. Zwecks Videotelefonie wurde auf der Vorderseite zudem eine VGA-Kamera platziert. In Sachen Betriebssystem kommt von Werk ab Android 2.3 zum Einsatz.

Das „Sensation“ wird mit einer neuen Version der „Sense UI“ auf den Markt kommen, die auf den ersten Blick visuell besser und aufgeräumter wirkt. Zu den Neuerungen gehören unter anderem ein neuer Lockscreen mit mehr Informationen, die individuell angepasst werden können sowie optisch überarbeitete Wetter-Widgets.

HTC Sensation Presse-Bilder

Auch der im Rahmen der Flyer-Präsentation in Barcelona angekündigte Video-on-Demand-Dienst „HTC Watch“ wird mit dem „Sensation“ Einzug im Smartphone-Segment halten.

Bei einer ersten kurzen Betrachtung des Sensation vor Ort präsentierte sich das Gerät visuell als klassischer und damit ansehnlicher HTC-Vertreter, wobei die Arbeitsgeschwindigkeit und die neue Oberfläche auf den ersten Blick durchaus zu gefallen wissen. Allerdings gilt auch hier: Näheres zu den tatsächlichen Stärken des Sensation wird ein umfassender Test zutage fördern müssen.

HTC Sensation Hands-on

Das HTC Sensation soll noch im Mai in den europäischen Kernmärkten des Exklusiv-Providers Vodafone erscheinen. Die freie Variante soll ab Juni 2011 erhältlich sein – Preise nannten die Verantwortlichen bisher noch nicht. Zudem scheint nun auch ein konkreter Starttermin für das Flyer zu stehen – das HTC-Tablet soll ab dem 9. Mai erhältlich sein.

HTC Sensation Datenblatt
OS / UI: Android 2.3 / Sense UI
Display:
(Auflösung in px)
4,3", Super-Clear-LCD
960 × 540
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
Bedienung: Touch, Knopfreihe
Prozessor: 2 x 1,2 GHz Qualcomm Snapdragon (MSM 8260)
Arbeitsspeicher: 768 MB
Speicher: 1 GByte, per microSD-Karte erweiterbar
Verbindungen: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/WLAN/Bluetooth
Standards / Besonderheiten: HSPA, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0, DLNA
Hauptkamera (Blitz): 8 Megapixel (Doppel-LED)
Frontkamera: Ja, VGA
Akku (mAh): 1.520
Gewicht (Gramm): 148
Maße (LxBxH in mm): 126,2 x 65,4 x 11,3
Erhältlich ab: Mai (Vodafone), Juni (nicht-exklusiv)
UVP: 599 Euro

Update 16:13 Uhr  Forum »

Laut HTC Deutschland wird die unverbindliche Preisempfehlung bei 599 Euro liegen.