News : Plant Google einen Offline-Navigationsdienst?

, 47 Kommentare

Im Bereich der kostenlosen Offline-Navigation für Handys ist Nokia derzeit der einzige Anbieter, Alternativen dazu gibt es lediglich in Form von Anbietern wie TomTom oder Navigon, die jedoch kostenpflichtig sind.

Laut dem niederländischen Blog All About Phones könnte sich dies aber schon in diesem Sommer ändern. Denn laut Quellen aus der Telekommunikationsbranche unseres Nachbarlandes soll Google derzeit an einer neuen Version seines Kartendienstes Google Maps arbeiten, die ebenfalls offline funktioniert.

Bisher verlangt Google Maps zumindest einmalig eine Datenverbindung, um die Karten der näheren Umgebung zu laden. Bei einigen Android-Smartphones kann der Dienst dann auch ohne eine solche Verbindung genutzt werden. Sollten sich die Spekulationen aber bewahrheiten, könnte man für ganze Länder bereits im Vorfeld das entsprechende Kartenmaterial auf dem Handy speichern und dann vor Ort ohne Datenübertragung nutzen.

Damit würde Google Maps für Nutzer im Ausland deutlich attraktiver werden, da keine hohen Übertragungsgebühren anfallen, andererseits stärkt man so die Android-Plattform gegenüber Windows Phone 7. Microsofts Plattform wird durch die Zusammenarbeit mit Nokia zukünftig die Kartendienste der Finnen nutzen.