5/5 Dell Venue Pro im Test : Riese mit Windows Phone und viel Potential

, 64 Kommentare

Fazit

Smartphones gehören beileibe nicht zum Kerngeschäft von Dell – umso ordentlicher präsentiert sich das neueste Gerät des US-Konzerns. Dank einer guten Ausstattung und einem insgesamt überzeugenden Auftreten kann man dem DVP aus diesem Grund abschließend bescheinigen, das gegenwärtige Angebot an Windows Phone 7 Smartphones sinnvoll zu erweitern.

Zu den Highlights gehört dabei zweifelsfrei das sehr überzeugende AMOLED-Display, das alle Vorteile der Technologie bietet und dafür sorgt, dass das eher auf den Business-Bereich ausgelegte Dell Venue Pro durchaus auch Stärken im Multimedia-Bereich entfalten kann. Getrübt wird der gute Eindruck an dieser Stelle einzig durch den heftigen „Schminkkasteneffekt“ – schade, dass sich die Verantwortlichen hier nicht mutig von der Masse absetzen, sondern sich im Gegenteil selbst ein Bein stellen.

Ein ähnlicher Effekt lässt sich in der Konzeption entdecken: Durch die Platzierung der Tastatur direkt unter der Knopfreihe erspart man sich zwar die bei Windows Phone 7 noch nicht ausgemerzte Landscape-Problematik und bleibt selbst im ausgeklapptem Zustand noch vergleichsweise kompakt; dafür muss das Layout aufgrund der beengten Platzverhältnisse gequetscht werden. Dies wird immerhin in Teilen durch den knackigen Druckpunkt wettgemacht, aber dennoch: Wir hätten einer seitlich ausklappbaren, großzügigeren Fläche den Vorrang gegeben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Dell Venue Pro vor diesem Hintergrund trotz eines recht stattlichen Preises für all jene eine interessante Wahl sein kann, die nach einem soliden Volltastatur-Smartphone mit ordentlicher Ausstattung, AMOLED-Display, Windows Phone 7 und nur wenigen Makeln (hier ist nochmal die mäßige Kamera hervorzuheben) fahnden. Dabei sei allerdings auch angeraten, dass im Falle des Falls beispielsweise das HTC 7 Pro als direkte, etwas günstigere und in unseren Augen etwas überzeugendere Variante ebenfalls in Betracht gezogen wird.

Verfügbarkeit & Preise

Das Dell Venue Pro ist offiziell seit März 2011 in Deutschland verfügbar. De facto scheint es aufgrund von einigen Lieferengpässen aber gut sechs Wochen gedauert zu haben, bis sich die Verfügbarkeit auf einem gängigen Niveau bewegt. Das Gerät wird hierzulande – von wenigen günstigeren Ausnahmen abgesehen – direkt über Dell vertrieben und ist im Rahmen eines 1-jährigen Support-Paketes ab 549 Euro zu haben.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.