News : HP überarbeitet Pre 3 vor dem Start

, 43 Kommentare

Bei HP scheint man mit der Wahl der Komponenten bei aktuellen webOS-Geräten nicht ganz glücklich zu sein. Darauf lassen zumindest die Überarbeitung des Tablets TouchPad und beim Pre 3 schließen. Denn wie das Unternehmen auf der Homepage der britischen Niederlassung schreibt, wird hier ein anderer SoC als angekündigt verwendet.

Bislang hieß es, dass ein Single-Core-Soc vom Typ MSM8655T aus dem Hause Qualcomm mit einer Taktrate von 1,4 Gigahertz zum Einsatz kommen wird. Nun führt HP bei den technischen Daten des Smartphones jedoch das Modell Qualcomm APQ8060 auf. Dieser SoC verfügt über zwei CPU-Kerne mit jeweils 1,2 Gigahertz und wird so auch in der ersten, derzeit erhältlichen Variante des TouchPads verbaut. Die Gründe für den Wechsel sind bislang unbekannt. Denkbar ist jedoch, dass HP mit einer überdurchschnittlichen Produktionsdauer plant und das Gerät mit der leistungsstärkeren Komponente darauf vorbereitet.

HP Pre 3

An den übrigen Details hat sich nichts geändert. Dementsprechend wird das Smartphone über ein 3,58 Zoll großes Display mit 800 × 480 Pixeln verfügen. Der Arbeitsspeicher umfasst 512 Megabyte, der interne Speicher ist je nach Modell entweder acht oder 16 Gigabyte groß. Nach derzeitigem Stand soll das Pre 3 Anfang August auf den Markt kommen. Die Preise betragen aktuell rund 380 Euro für die Acht-Gigabyte-Variante respektive 450 Euro für die doppelte Speichermenge.

Update 18.07.2011 12:26 Uhr  Forum »

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich bei dem Eintrag auf der offiziellen HP-Homepage um einen Fehler gehandelt hat. Dies wurde auf Nachfrage bestätigt. Es sei zum derzeitigen Zeitpunkt nicht angedacht, andere Technik als bislang angekündigt zu verbauen. Ein genauer Starttermin steht noch immer nicht fest, aus Händlerkreisen heißt es, dass man mit der 30. Kalenderwoche rechnet.