8/8 Samsung Galaxy Ace im Test : Standortbestimmung in der Mittelklasse

, 96 Kommentare

Fazit, Verfügbarkeit

Zu welchem Schluss kommen wir nach Abschluss des Testparcours? Dem Galaxy Ace in seinen Gefilden eine Empfehlung auszusprechen, ist in jedem Fall eine schwierige Entscheidung.

Mit dem prinzipiell ausreichend schnellen 800-Megahertz-Prozessor, dem kompakten und gut verarbeiteten Gehäuse bei angenehmer Display-Größe und eine vernünftige Oberfläche macht Samsung für den avisierten Preis eigentlich vieles richtig – die Basis stimmt.

Die Basis bedeutet allerdings auch, dass am Ende des Tests einige gewichtige Kritikpunkte im Raum stehen: Die Geschwindigkeit in anspruchsvolleren Anwendungen, die Qualität des Displays, die Kamera. Was die Preisklasse dieses Gerätes unweigerlich mit sich bringt, sind kleinere Macken und Einschränkungen des Preises Willen – aber das Galaxy Ace vereint unseres Erachtens nach leider zu viele davon.

Da die Kritikpunkte je nach Nutzungsverhalten und Interessen anders gewichtet sind, könnte für den ein oder anderen Nutzer dieses Gerät dennoch durchaus interessant sein. Ausprobieren lautet die Devise.

Samsung Galaxy Ace
  • Verarbeitung
  • Haptik
  • Ergänzungen durch TouchWiz 3.0
  • Akkulaufzeit
  • Leistung bei Spielen, Multitasking
  • Display (Kontrast, Farben, Auflösung)


Aber auch die Konkurrenz schläft nicht. Das marginal teurere Motorola Defy schlägt das Galaxy Ace beim Display-Vergleich zum Beispiel deutlich, bietet zudem eine passable Grafikeinheit, die auch teils aufwendigere 3D-Spiele erlaubt, und zusätzlich ist es staub- und wasserdicht sowie kratz- und stoßfest.

Erhältlich ist das Samsung Galaxy Ace seit Frühjahr dieses Jahres bei verschiedenen Anbietern und ohne Vertrag. Die Preise für die freie Variante starten bei rund 204 Euro im aktuellen Preisvergleich.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.